[ - Collapse All ]
nacheinander  

nach|ei|nạn|der <Adv.>:

1.a) in kurzen räumlichen Abständen; einer, eine, eines hinter dem anderen: sie betraten n. den Saal;

b)der Reihe nach: n. reichte sie ihnen die Hand.



2.in kurzen zeitlichen Abständen voneinander; [unmittelbar] aufeinanderfolgend: die Flugzeuge starteten kurz n.


3.(wechselseitig) einer nach dem anderen: sich n. sehnen.
nacheinander  


1. a) einer hinter/nach dem anderen, eine hinter/nach der anderen, eins hinter/nach dem anderen, hintereinander, nach und nach.

b) der Reihe nach, einer/eins nach dem anderen, eine nach der anderen.

2. aufeinander[folgend], fortlaufend, hintereinander, in rascher Aufeinanderfolge; (ugs.): hintereinanderweg; (bildungsspr., Fachspr.): kontinuierlich; (EDV): sequenziell, seriell; (Med.): sukzedan.

[nacheinander]
nacheinander  

nach|ei|nạn|der <Adv.>:

1.
a) in kurzen räumlichen Abständen; einer, eine, eines hinter dem anderen: sie betraten n. den Saal;

b)der Reihe nach: n. reichte sie ihnen die Hand.



2.in kurzen zeitlichen Abständen voneinander; [unmittelbar] aufeinanderfolgend: die Flugzeuge starteten kurz n.


3.(wechselseitig) einer nach dem anderen: sich n. sehnen.
nacheinander  

Adv.: 1. a) in kurzen räumlichen Abständen; einer, eine, eines hinter dem anderen: sie betraten n. den Saal; b) der Reihe nach: n. reichte sie ihnen die Hand. 2. in kurzen zeitlichen Abständen voneinander; [unmittelbar] aufeinander folgend: die Flugzeuge starteten kurz n. 3. (wechselseitig) einer nach dem anderen: sich n. sehnen.
nacheinander  

adv.
<auch> nach·ei'nan·der <Adv.> einer nach dem anderen, hintereinander, nicht gleichzeitig; bitte ~ eintreten; zweimal ~
[nach·ein'an·der,]