[ - Collapse All ]
nachgären  

nach||ren <sw. u. st. V.; gärte/(auch:) gor nach, hat/ist nachgegärt/ (auch:) nachgegoren>: nach der eigentlichen Gärung langsam gären (damit sich die Reste des Zuckers zersetzen).
nachgären  

nach|gä|ren
nachgären  

nach||ren <sw. u. st. V.; gärte/(auch:) gor nach, hat/ist nachgegärt/ (auch:) nachgegoren>: nach der eigentlichen Gärung langsam gären (damit sich die Reste des Zuckers zersetzen).
nachgären  

[sw. u. st. V.; gärte/(auch:) gor nach, hat/ist nachgegärt/(auch:) nachgegoren]: nach der eigentlichen Gärung langsam gären (damit sich die Reste des Zuckers zersetzen).
nachgären  

v.
<V.i. 141; hat> nach der Hauptgärung in Fass od. Flasche reifen
['nach|gä·ren]
[gäre nach, gärst nach, gärt nach, gären nach, gärte nach, gärtest nach, gärten nach, gärtet nach, gärest nach, gäret nach, gär nach, nachgegärt, nachgärend]