[ - Collapse All ]
nachjagen  

nach|ja|gen <sw. V.>:

1.ist: sehr schnell hinterherlaufen, (1), hinterherfahren (um jmdn., etw. einzuholen) <ist>: einem Ausbrecher n.; dem Glück n.


2.<hat> (ugs.) eilends nachschicken <hat>: jmdm. ein Telegramm n.
nachjagen  

sich an jmds. Fersen hängen/heften, dicht folgen, fahnden, hetzen, jagen, nachsetzen, suchen, treiben, verfolgen, zu fangen suchen; (geh.): nachstellen; (ugs.): hinterher sein.
[nachjagen]
[jage nach, jagst nach, jagt nach, jagen nach, jagte nach, jagtest nach, jagten nach, jagtet nach, jagest nach, jaget nach, jag nach, nachgejagt, nachjagend, nachzujagen]
nachjagen  

nach|ja|gen <sw. V.>:

1.ist: sehr schnell hinterherlaufen, (1)hinterherfahren (um jmdn., etw. einzuholen) <ist>: einem Ausbrecher n.; dem Glück n.


2.<hat> (ugs.) eilends nachschicken <hat>: jmdm. ein Telegramm n.
nachjagen  

[sw. V.]: 1. sehr schnell hinterherlaufen (1), hinterherfahren (um jmdn., etw. einzuholen) [ist]: einem Ausbrecher n.; Ü dem Glück n. 2. (ugs.) eilends nachschicken [hat]: jmdm. ein Telegramm n.
nachjagen  

v.
<V.i.; ist> jmdm. (od. einem Tier) ~ jmdm. hinterhereilen, jmdn. schnell verfolgen; einer Sache ~ eine S. mit aller Kraft anstreben, zu gewinnen suchen; einem Flüchtling, Verbrecher ~; dem Geld ~; Vergnügungen ~
['nach|ja·gen]
[jage nach, jagst nach, jagt nach, jagen nach, jagte nach, jagtest nach, jagten nach, jagtet nach, jagest nach, jaget nach, jag nach, nachgejagt, nachjagend, nachzujagen]