[ - Collapse All ]
Nachkomme  

Nach|kom|me, der; -n, -n [mhd. nāchkome, auch = Nachfolger]: Lebewesen (bes. Mensch), das in gerader Linie von einem anderen Lebewesen abstammt: keine, viele -n haben; er ist ohne -n gestorben.
Nachkomme  

Nach|kom|me, der; -n, -n
Nachkomme  

Enkel, Enkelin, Erbberechtigter, Erbberechtigte, Erbe, Erbin, Kind, Sohn, Tochter; (geh.): Nachfahre, sein/ihr eigen[es] Fleisch und Blut, Spross; (fam.): Nachwuchs; (ugs. scherzh.): Ableger, Sprössling; (veraltet): Abkomme; (Genealogie): Deszendent; (bes. Rechtsspr.): Abkömmling.
[Nachkomme]
[Nachkommen]
Nachkomme  

Nach|kom|me, der; -n, -n [mhd. nāchkome, auch = Nachfolger]: Lebewesen (bes. Mensch), das in gerader Linie von einem anderen Lebewesen abstammt: keine, viele -n haben; er ist ohne -n gestorben.
Nachkomme  

n.
<m. 17> Verwandter in absteigender gerader Linie, z.B. Kind, Enkel, Urenkel, Ururenkel; Sy Nachfahr(e); Ggs Vorfahr; die ~n <Pl.> alle, die leiblich von jmdm. abstammen;
['Nach·kom·me]
[Nachkommen]