[ - Collapse All ]
Nachlass  

Nach|lass, der; -es, -e u. ...lässe:

1.alles, was ein Verstorbener an Gütern [u. Verpflichtungen] hinterlässt: der literarische N.; jmds. N. verwalten; Schriften aus dem N. veröffentlichen.


2.(Kaufmannsspr.) bestimmte Summe, die einem vom Preis von etw. nachgelassen wird: beim Kauf eines Autos N. fordern.


3.(selten) das Nachlassen; (2); Erlass (2) : der N. einer Schuld.
Nachlass  

Nach|lass, der; -es, Plur. -e und ...lässe
Nachlass  


1. Erbe, Erbschaft, Erbteil, Hinterlassenschaft; (schweiz.): Vergabung; (österr., schweiz., sonst veraltet): Verlassenschaft; (veraltet): Nachlassenschaft; (Rechtsspr.): Erbmasse, Legat, Vermächtnis.

2. Ermäßigung, Preisnachlass, Rabatt; (ugs.): Prozente; (Kaufmannsspr.): [Preis]abschlag, Bonus.

[Nachlass]
[Nachlasse, Nachlassen]
Nachlass  

Nach|lass, der; -es, -e u. ...lässe:

1.alles, was ein Verstorbener an Gütern [u. Verpflichtungen] hinterlässt: der literarische N.; jmds. N. verwalten; Schriften aus dem N. veröffentlichen.


2.(Kaufmannsspr.) bestimmte Summe, die einem vom Preis von etw. nachgelassen wird: beim Kauf eines Autos N. fordern.


3.(selten) das Nachlassen; (2)Erlass (2): der N. einer Schuld.