[ - Collapse All ]
nachlesen  

1nach|le|sen <st. V.; hat>: (eine bestimmte Stelle) [noch einmal] lesen od. etw., was man gehört hat, durch 1Lesen (1 a) überprüfen: ich muss das noch einmal n.; den Text der Rede n.

2nach|le|sen <st. V.; hat>:
a) Nachlese (1) halten;

b)noch einmal 2lesen, (b), verlesen.
nachlesen  

nach|le|sen
nachlesen  

Einblick nehmen, einsehen, nachschlagen, nachsehen, nochmals lesen, überprüfen; (bildungsspr.): verifizieren; (bes. südd., österr., schweiz.): nachschauen; (landsch.): nachgucken.
[nachlesen]
[lese nach, liest nach, lesen nach, lest nach, las nach, last nach, lasen nach, lesest nach, leset nach, läse nach, läsest nach, läsen nach, läset nach, lies nach, nachgelesen, nachlesend, nachzulesen]
nachlesen  

1nach|le|sen <st. V.; hat>: (eine bestimmte Stelle) [noch einmal] lesen od. etw., was man gehört hat, durch 1Lesen (1 a) überprüfen: ich muss das noch einmal n.; den Text der Rede n.

2nach|le|sen <st. V.; hat>:
a) Nachlese (1) halten;

b)noch einmal 2lesen, (b)verlesen.
nachlesen  

[st. V.; hat]: (eine bestimmte Stelle) [noch einmal] lesen od. etw., was man gehört hat, durch 1Lesen (1 a) überprüfen: ich muss das noch einmal n.; den Text der Rede n.
nachlesen  

v.
<V.t. 178; hat> Beeren ~ nach der Lese noch ernten; einen Sachverhalt ~ eine Stelle im Buch lesen, um sich über einen S. zu orientieren od. Gewissheit zu verschaffen;
['nach|le·sen]
[lese nach, liest nach, lesen nach, lest nach, las nach, last nach, lasen nach, lesest nach, leset nach, läse nach, läsest nach, läsen nach, läset nach, lies nach, nachgelesen, nachlesend, nachzulesen]