[ - Collapse All ]
nachschicken  

nach|schi|cken <sw. V.; hat>:
a) jmdm., dessen Adresse sich [vorübergehend] geändert hat, etw. an seine neue Adresse schicken: sich die Post an den Urlaubsort n. lassen;

b)hinterherschicken.
nachschicken  

nach|schi|cken
nachschicken  

a) an die neue Adresse schicken; (bes. Postw.): nachsenden.

b) hinterherschicken; (ugs.): nachjagen.

[nachschicken]
[schicke nach, schickst nach, schickt nach, schicken nach, schickte nach, schicktest nach, schickten nach, schicktet nach, schickest nach, schicket nach, schick nach, nachgeschickt, nachschickend, nachzuschicken]
nachschicken  

nach|schi|cken <sw. V.; hat>:
a) jmdm., dessen Adresse sich [vorübergehend] geändert hat, etw. an seine neue Adresse schicken: sich die Post an den Urlaubsort n. lassen;

b)hinterherschicken.
nachschicken  

[sw. V.; hat]: a) jmdm., dessen Adresse sich [vorübergehend] geändert hat, etw. an seine neue Adresse schicken: sich die Post an den Urlaubsort n. lassen; b) hinterherschicken.
nachschicken  

v.
<-k·k-> 'nach|schi·cken <V.t.; hat> nachträglich schicken, hinterherschicken; Sy nachsenden; ich lasse mir die Post an meinen Urlaubsort ~; etwas Vergessenes noch ~
['nach|schicken]
[schicke nach, schickst nach, schickt nach, schicken nach, schickte nach, schicktest nach, schickten nach, schicktet nach, schickest nach, schicket nach, schick nach, nachgeschickt, nachschickend, nachzuschicken]