[ - Collapse All ]
namentlich  

1na|ment|lich <Adj.> [mhd. name(n)lich]: mit Namen [geschehend, genannt], nach Namen geordnet.

2na|ment|lich <Adv.> [zu: 1namentlich ]: besonders, vor allem, hauptsächlich: der Weg ist kaum passierbar, n. nach Regen.
namentlich  

mit Namen, nach Namen geordnet; (veraltet): nominatim.
[1namentlich]
[namentlicher, namentliche, namentliches, namentlichen, namentlichem, namentlicherer, namentlichere, namentlicheres, namentlicheren, namentlicherem, namentlichster, namentlichste, namentlichstes, namentlichsten, namentlichstem]

besonders, bevorzugt, größtenteils, hauptsächlich, im Besonderen, in besonderer Weise, in den meisten Fällen, in der Hauptsache, in erster Linie, insbesondere, meist, meistens, überwiegend, vor allem, vor allen Dingen, vornehmlich, vorwiegend, vorzugsweise, zumal, zum größten Teil; (schweiz.): vorab.
[2namentlich]
[namentlicher, namentliche, namentliches, namentlichen, namentlichem, namentlicherer, namentlichere, namentlicheres, namentlicheren, namentlicherem, namentlichster, namentlichste, namentlichstes, namentlichsten, namentlichstem]
namentlich  

1na|ment|lich <Adj.> [mhd. name(n)lich]: mit Namen [geschehend, genannt], nach Namen geordnet.

2na|ment|lich <Adv.> [zu: 1namentlich]: besonders, vor allem, hauptsächlich: der Weg ist kaum passierbar, n. nach Regen.
namentlich  

[mhd. name(n)lich]: I. Adj. mit Namen [geschehend, genannt], nach Namen geordnet. II. Adv. besonders, vor allem, hauptsächlich: der Weg ist kaum passierbar, n. nach Regen.
namentlich  

adj.
1 <Adj.> mit Namen genannt, mit Namen versehen; eine ~e Abstimmung; jmdn. ~ aufrufen
2 <Adv.> besonders, vor allem, in erster Linie; von dem neuen Steuergesetz sind ~ die unteren Einkommen betroffen
['na·ment·lich]
[namentlicher, namentliche, namentliches, namentlichen, namentlichem, namentlicherer, namentlichere, namentlicheres, namentlicheren, namentlicherem, namentlichster, namentlichste, namentlichstes, namentlichsten, namentlichstem]