[ - Collapse All ]
Nektar  

Nẹk|tar der; -s, -e <gr.-lat.>:

1.(ohne Plural) ewige Jugend spendender Göttertrank der griechischen Sage.


2.(Biol.) von einem ↑ Nektarium ausgeschiedene Zuckerlösung zur Anlockung von Insekten.


3.(Fachspr.) Getränk aus zu Mus zerdrücktem, gezuckertem u. mit Wasser [u. Säure] verdünntem Fruchtfleisch
Nektar  

Nẹk|tar, der; -s, -e [lat. nectar < griech. néktar, H. u.]:

1.<o. Pl.> (griech. Myth.) ewige Jugend, Unsterblichkeit spendender Trank der Götter: N. und Ambrosia.


2.(Bot.) von einer haarähnlichen Drüse, die sich innerhalb einer Blüte an einem Blattstiel od. Nebenblatt befindet, ausgeschiedene zuckerhaltige, süß duftende Flüssigkeit.


3.(Fachspr.) Getränk aus zu Mus zerdrücktem, gezuckertem u. mit Wasser [u. Säure] verdünntem Fruchtfleisch.
Nektar  

Nẹk|tar, der; -s, -e <griech.> (zuckerhaltige Blütenabsonderung; griech. Mythol. ewige Jugend spendender Göttertrank)
Nektar  

Nẹk|tar, der; -s, -e [lat. nectar < griech. néktar, H. u.]:

1.<o. Pl.> (griech. Myth.) ewige Jugend, Unsterblichkeit spendender Trank der Götter: N. und Ambrosia.


2.(Bot.) von einer haarähnlichen Drüse, die sich innerhalb einer Blüte an einem Blattstiel od. Nebenblatt befindet, ausgeschiedene zuckerhaltige, süß duftende Flüssigkeit.


3.(Fachspr.) Getränk aus zu Mus zerdrücktem, gezuckertem u. mit Wasser [u. Säure] verdünntem Fruchtfleisch.
Nektar  

n.
<m. 1; unz.; grch. Myth.> Unsterblichkeit verleihender Trank der Götter; <Bot.> zuckerhaltige Absonderung der Blüten [<grch. nektar „Göttertrank“]
['Nek·tar]
[Nektares, Nektars, Nektare, Nektaren]