[ - Collapse All ]
Neugier  

Neu|gier, Neu|gier|de, die; -: Beherrschtsein von dem Wunsch, etw. Bestimmtes zu erfahren, in Angelegenheiten, Bereiche einzudringen, die bes. andere Menschen u. deren Privatleben o. Ä. betreffen: jmdn. packt die N.; seine N. befriedigen, zähmen; er kam aus reiner N.
[Neugierde]
Neugier  

Neu|gier, Neu|gier|de, die; -
[Neugierde]
Neugier  

Neugierde, Wissbegier[de], Wissensdrang, Wissensdurst; (schweiz. ugs.): Wunderfitz; (veraltend): Vorwitz; (Med., Psych.): Skopophilie.
[Neugier]
Neugier  

Neu|gier, Neu|gier|de, die; -: Beherrschtsein von dem Wunsch, etw. Bestimmtes zu erfahren, in Angelegenheiten, Bereiche einzudringen, die bes. andere Menschen u. deren Privatleben o. Ä. betreffen: jmdn. packt die N.; seine N. befriedigen, zähmen; er kam aus reiner N.
[Neugierde]
Neugier  

Neugier, Neugierde, Wissbegierde, Wissensdurst
[Neugierde, Wissbegierde, Wissensdurst]
Neugier  

n.
<f.; -; unz.> 'Neu·gier·de <f. 19; unz.> Begierde, Neuigkeiten od. die Angelegenheiten anderer zu erfahren; dadurch wird meine ~ angestachelt; seine ~ befriedigen, stillen, verbergen; keine ~ zu erkennen geben, zeigen; das erregt, reizt, weckt meine ~; plagt, quält dich die ~?; nur aus ~, aus reiner ~ fragen; er brannte vor ~, zu erfahren, ob …
['Neu·gier]
[Neugierde, Neugierden]