[ - Collapse All ]
nicht  

1nịcht <Adv.> [mhd. niht, ahd. niwiht, aus: ni (eo) wiht = nicht (irgend)etwas, 2. Bestandteil ahd. wiht, ↑ Wicht ]:

1.drückt eine Verneinung aus: n. berufstätige Frauen; n. eheliche Kinder; n. amtliche Nachrichtenagenturen; n. öffentlich; n. selbstständige Arbeit; ein n. zielendes (Sprachw.; intransitives) Verb; Geld hatte sie n.; (verstärkt:) gar n.; (emotional:) er kann [noch] n. [ein]mal seinen Namen schreiben (sogar seinen Namen kann er nicht schreiben); <in mehrteiligen Konj.:> n. nur ..., sondern [auch].


2.<vor einem Adj. mit negativer Bedeutung> drückt eine bedingt positive Einstellung od. auch Anerkennung des Sprechers aus: sie ist n. unfair (ist ganz fair), gar n. dumm (klüger als erwartet).


2nịcht <Partikel; meist unbetont> [zu: 1nicht ]: dient zur Bekräftigung u. Bestätigung in Fragesätzen, die eine positive Antwort herausfordern, in Ausrufen o. Ä., die Zustimmung wünschen: ist es n. herrlich hier?
nicht  

auf [gar] keinen Fall, Gott behüte/bewahre, in keiner Weise, keinesfalls, keineswegs, nie und nimmer, um keinen Preis, unter keinen Umständen, unter keiner Bedingung; (ugs.): keine Spur; (nachdrücklich): niemals; (veraltend): mitnichten.
[nicht]
nicht  

1nịcht <Adv.> [mhd. niht, ahd. niwiht, aus: ni (eo) wiht = nicht (irgend)etwas, 2. Bestandteil ahd. wiht, ↑ Wicht]:

1.drückt eine Verneinung aus: n. berufstätige Frauen; n. eheliche Kinder; n. amtliche Nachrichtenagenturen; n. öffentlich; n. selbstständige Arbeit; ein n. zielendes (Sprachw.; intransitives) Verb; Geld hatte sie n.; (verstärkt:) gar n.; (emotional:) er kann [noch] n. [ein]mal seinen Namen schreiben (sogar seinen Namen kann er nicht schreiben); <in mehrteiligen Konj.:> n. nur ..., sondern [auch].


2.<vor einem Adj. mit negativer Bedeutung> drückt eine bedingt positive Einstellung od. auch Anerkennung des Sprechers aus: sie ist n. unfair (ist ganz fair), gar n. dumm (klüger als erwartet).


2nịcht <Partikel; meist unbetont> [zu: 1nicht]: dient zur Bekräftigung u. Bestätigung in Fragesätzen, die eine positive Antwort herausfordern, in Ausrufen o. Ä., die Zustimmung wünschen: ist es n. herrlich hier?
nicht  

[mhd. niht, ahd. niwiht, aus: ni (eo) wiht= nicht (irgend)etwas, 2.Bestandteil ahd. wiht, Wicht]: I. Adv. 1. drückt eine Verneinung aus: n. amtliche Nachrichtenagenturen; n. berufstätige Frauen; n. eheliche Kinder; n. öffentlich; n. selbstständige Arbeit; Geld hatte sie n.; (verstärkt:) gar n.; (emotional:) er kann [noch] n. [ein]mal seinen Namen schreiben (sogar seinen Namen kann er nicht schreiben); [in mehrteiligen Konj.:] n. nur ..., sondern [auch]. 2. (vor einem Adj. mit negativer Bedeutung) drückt eine bedingt positive Einstellung od. auch Anerkennung des Sprechers aus: sie ist n. unfreundlich (ist ganz freundlich); er ist gar n. dumm (ist klüger als erwartet). II. [Partikel; meist unbetont] dient zur Bekräftigung u. Bestätigung in Fragesätzen, die eine positive Antwort herausfordern, in Ausrufen o.Ä., die Zustimmung wünschen: ist es n. herrlich hier?
nicht  

adv.
<in Zus. zur Verneinung des folgenden Begriffes> z.B. nichtamtlich, Nichtbeachtung
['nicht…,'Nicht…]
[nicht]adv.
<Adv.>
1 <zur Verneinung> nein, lass das; kein, weder; <zur Bekräftigung, Bestätigung, bes. in Fragen u. Ausrufen> gewiss, sicher; ~!, bitte ~! lass das!; du wartest doch, ~ (wahr)?; ~, dass ich wüsste davon weiß ich nichts;
2 ;ich ~!; das ~, aber …; ich habe ~ dich gemeint, sondern …; ~ sein Bruder war es, sondern er selbst; etwas noch ~ Dagewesenes, Gesehenes; ~ Baum noch Strauch; im Leben ~! keinesfalls!;
3 bitte ~ berühren! (Aufschrift an Gegenständen einer Ausstellung); bitte ~ füttern! (Aufschrift an Käfigen im Zoo);(es ist); ~ zu glauben, ~ zu sagen, was sich da zugetragen hat; bitte ~ rauchen!; hattest du ~ gesagt, dass du früher kommen wolltest?; du sollst ~ stehlen (7. Gebot); ~ stürzen!, ~ werfen! (Aufschrift auf Paketen); das kann ich ~ verantworten; warte ~ auf mich
4 ;~ im Geringsten; habe ich es ~ gleich gesagt?; er ist ~ dumm; das ist ~ gut, ~ schön, ~ richtig, ~ übel; ~ lange danach, darauf; er arbeitet ~ mehr; er hat ~ mehr als 500 Mark; ~ mehr und ~ weniger als …; ~ viel; ~ wahr? <umg.> so ist es doch?; ~ weniger als; wirklich ~
5 ;ich auch ~; wie geht es dir? ~ besonders <umg.> (erg.: gut); bestimmt ~; ~ doch!; durchaus ~; er hat sich ~ einmal, <umg.> ~ mal entschuldigt; du etwa ~!; ~ ganz; ganz und gar ~; ~ heute und ~ morgen; noch ~; ~ nur …, sondern auch; ~ sehr; ~ so schnell!; ~ so schön wie …; es ist ~ so; überhaupt ~!
6 ;warum ~?; wenn ~, dann …; wieso ~? wo ~, … wenn dies nicht der Fall ist, … <besser> wenn nicht; → a. ohne (3) [<ahd. ni wiht „nicht etwas“; Wicht]
[nicht]

adv.
lass das!
[nicht!, bitte nicht!]
[bitte nicht]