[ - Collapse All ]
niederdrücken  

nie|der|drü|cken <sw. V.; hat>:

1. herunterdrücken (1) : die Türklinke n.


2.(geh.) bedrücken, deprimieren.
niederdrücken  

nie|der|drü|cken
niederdrücken  

nie|der|drü|cken <sw. V.; hat>:

1. herunterdrücken (1): die Türklinke n.


2.(geh.) bedrücken, deprimieren.
niederdrücken  

[sw. V.; hat]: 1. herunterdrücken (1): die Türklinke n. 2. (geh.) bedrücken, deprimieren.
niederdrücken  

v.
<-k·k-> 'nie·der|drü·cken <V.t.; hat> nach unten drücken, hinunterdrücken, zu Boden drücken; <fig.> bedrücken, entmutigen, niedergeschlagen machen; die Last der Früchte drückte die Zweige nieder; er ist heute so niedergedrückt <fig.> ~de Ereignisse, Nachrichten <fig.> ~de Stimmung <fig.>
['nie·der|drücken]
[drücke nieder, drückst nieder, drückt nieder, drücken nieder, drückte nieder, drücktest nieder, drückten nieder, drücktet nieder, drückest nieder, drücket nieder, drück nieder, niedergedrückt, niederdrückend, niederzudrücken]