[ - Collapse All ]
niederkommen  

nie|der|kom|men <st. V.; ist>: (geh. veraltend) gebären.
niederkommen  

bekommen, entbinden, gebären, zur Welt bringen; (geh.): das Leben schenken; (dichter.): genesen; (ugs.): in die Welt setzen, kriegen; (veraltend): kreißen; (veraltet): in die Wochen kommen.
[niederkommen]
[komme nieder, kommst nieder, kommt nieder, kommen nieder, kam nieder, kamst nieder, kamen nieder, kamt nieder, kommest nieder, kommet nieder, käme nieder, kämest nieder, kämen nieder, kämet nieder, komm nieder, niedergekommen, niederkommend, niederzukommen]
niederkommen  

nie|der|kom|men <st. V.; ist>: (geh. veraltend) gebären.
niederkommen  

[st. V.; ist]: (geh. veraltend) gebären.
niederkommen  

v.
<V.i. 170; ist; veraltet> gebären, entbunden werden; sie kam mit einem Mädchen nieder
['nie·der|kom·men]
[komme nieder, kommst nieder, kommt nieder, kommen nieder, kam nieder, kamst nieder, kamen nieder, kamt nieder, kommest nieder, kommet nieder, käme nieder, kämest nieder, kämen nieder, kämet nieder, komm nieder, niedergekommen, niederkommend, niederzukommen]