[ - Collapse All ]
Niederlassung  

Nie|der|las|sung, die; -, -en:

1.<o. Pl.> das Sichniederlassen (3) .


2. (Wirtsch.) Ort, an dem ein Gewerbebetrieb betrieben wird.


3.(Wirtsch.) selbstständig arbeitender Teil eines Betriebes, Geschäftsstelle o. Ä. an einem anderen Ort als dem des Hauptbetriebes.
Niederlassung  

Nie|der|las|sung
Niederlassung  


1. Ansiedlung, Kolonie, Ort; (Wirtsch.): Standort.

2. Außenstelle, Filiale, Kommandite, Kontor, Nebenstelle, Standbein, Vertretung, Zweigbetrieb, Zweiggeschäft, Zweigstelle, Zweigniederlassung, Zweigwerk; (österr.): Expositur; (schweiz.): Ablage; (bildungsspr.): Dependance; (veraltet): Sukkursale; (Wirtsch.): Repräsentanz.

[Niederlassung]
[Niederlassungen]
Niederlassung  

Nie|der|las|sung, die; -, -en:

1.<o. Pl.> das Sichniederlassen (3).


2. (Wirtsch.) Ort, an dem ein Gewerbebetrieb betrieben wird.


3.(Wirtsch.) selbstständig arbeitender Teil eines Betriebes, Geschäftsstelle o. Ä. an einem anderen Ort als dem des Hauptbetriebes.
Niederlassung  

Niederlassung, Siedlung
[Siedlung]
Niederlassung  

n.
<f. 20> Gründung eines Wohnsitzes, Eröffnung einer Praxis, eines Geschäftes; Handelshaus, Zweiggeschäft; Ansiedlung od. Gebiet als Handelsmittelpunkt in einem außereurop. Staat
['Nie·der·las·sung]
[Niederlassungen]