[ - Collapse All ]
niederschmettern  

nie|der|schmet|tern <sw. V.; hat>:

1. heftig, brutal niederschlagen (1 a) : jmdn. mit einem Faustschlag n.


2.sehr heftig erschüttern u. mutlos, ratlos machen: <oft im 1. Part.:> das Ergebnis war niederschmetternd.
niederschmettern  

nie|der|schmet|tern <sw. V.; hat>:

1. heftig, brutal niederschlagen (1 a): jmdn. mit einem Faustschlag n.


2.sehr heftig erschüttern u. mutlos, ratlos machen: <oft im 1. Part.:> das Ergebnis war niederschmetternd.
niederschmettern  

[sw. V.; hat]: 1. heftig, brutal niederschlagen (1 a): jmdn. mit einem Faustschlag n. 2. sehr heftig erschüttern u. mutlos, ratlos machen: das Ergebnis war niederschmetternd.
niederschmettern  

v.
<V.t.; hat> etwas ~ heftig zu Boden schlagen; jmdn. ~ brutal niederschlagen; <fig.; umg.> stark bedrücken, erschüttern, entmutigen; diese Meldung schmetterte ihn nieder; ich habe einen ~den Eindruck davon bekommen; eine ~de Erkenntnis, Mitteilung, Nachricht, Tatsache; das ist das ~de Ergebnis unserer langen Besprechungen
['nie·der|schmet·tern]
[schmettere nieder, schmetterst nieder, schmettert nieder, schmettern nieder, schmetterte nieder, schmettertest nieder, schmetterten nieder, schmettertet nieder, niedergeschmettert, niederschmetternd, niederzuschmettern]