[ - Collapse All ]
Nikotin  

Ni|ko|tin, chem. fachspr.: Nicotin das; -s <fr., nach dem franz. Gelehrten J. Nicot, um 1530-1600>: in den Wurzeln der Tabakpflanze gebildetes ↑ Alkaloid, das sich in den Blättern ablagert u. beim Tabakrauchen als [anregendes] Genussmittel dient
Nikotin  

Ni|ko|tin, (chem. fachspr.:) Nicotin, das; -s [frz. nicotine, zu älter frz. nicotiane = Tabakpflanze, nlat. herba Nicotiana, nach dem frz. Gelehrten J. Nicot (etwa 1530-1600)]: bes. in der Tabakpflanze enthaltener öliger, farbloser, sehr giftiger Stoff, der beim Tabakrauchen als anregendes Genussmittel dient.
[Nicotin]
Nikotin  

Ni|ko|tin, fachspr. Ni|co|tin, das; -s <nach dem franz. Gelehrten Nicot> (Alkaloid im Tabak)
[Nicotin]
Nikotin  

Ni|ko|tin, (chem. fachspr.:) Nicotin, das; -s [frz. nicotine, zu älter frz. nicotiane = Tabakpflanze, nlat. herba Nicotiana, nach dem frz. Gelehrten J. Nicot (etwa 1530-1600)]: bes. in der Tabakpflanze enthaltener öliger, farbloser, sehr giftiger Stoff, der beim Tabakrauchen als anregendes Genussmittel dient.
[Nicotin]
Nikotin  

n.
<n. 11; unz.> giftiges Alkaloid des Tabaks, Reiz- und Genussmittel; oV <fachsprachl. >Nicotin [<frz. nicotine, nach dem frz. Gesandten in Portugal, J. Nicot, der 1560 den Tabak in Frankreich einführte]
[Ni·ko'tin]