[ - Collapse All ]
Nitrozellulose  

Ni|t|ro|zel|lu|lo|se, chem. fachspr. Nitrocellulose die; - <ägypt.-gr.-lat.; lat.-nlat.>: durch Nitrieren von Zellulose hergestellte weiße, faserige Masse, die beim Entzünden sehr rasch verbrennt u. für die Herstellung von Lacken u. Zelluloid od. für Sprengstoffe verwendet wird
Nitrozellulose  

Ni|tro|zel|lu|lo|se, die; - (Chemie): durch Nitrieren von Zellulose hergestellte, weiße, faserige Masse, die beim Entzünden sehr rasch verbrennt u. für die Herstellung von Lacken u. Zelluloid od. für Sprengstoffe verwendet wird.
Nitrozellulose  

Ni|t|ro|zel|lu|lo|se, fachspr. Ni|t|ro|cel|lu|lo|se (ein sehr schnell verbrennender Stoff, Schießbaumwolle)
[Nitrocellulose]
Nitrozellulose  

Ni|tro|zel|lu|lo|se, die; - (Chemie): durch Nitrieren von Zellulose hergestellte, weiße, faserige Masse, die beim Entzünden sehr rasch verbrennt u. für die Herstellung von Lacken u. Zelluloid od. für Sprengstoffe verwendet wird.
Nitrozellulose  

Nitrozellulose, Schießbaumwolle, Schießwolle, Zellulosenitrat
[Schießbaumwolle, Schießwolle, Zellulosenitrat]
Nitrozellulose  

n.
<f. 19; fälschl. für> = Zellulosenitrat

Die Buchstabenfolge ni·tr… kann in Fremdwörtern auch nit·r… getrennt werden.
['Ni·tro·zel·lu·lo·se]
[Nitrozellulosen]