[ - Collapse All ]
Niveau  

Ni|veau [ni'vo:] das; -s, -s <lat.-vulgärlat.-fr.>:

1.waagerechte, ebene Fläche in bestimmter Höhe.


2.Stufe in einer Skala bestimmter Werte, auf der sich etwas bewegt.


3.geistiger Rang; Stand, Grad, Stufe der bildungsmäßigen, künstlerischen o. ä. Ausprägung.


4.feine Wasserwaage an geodätischen u. astronomischen Instrumenten.


5.Gesamtbild einer persönlich gestalteten, ausdruckskräftigen Handschrift (in der Grafologie)
Niveau  

Ni|veau [ni'vo:], das; -s, -s [urspr. = Wasserwaage < frz. niveau, dissimiliert aus afrz. livel < lat. libella, ↑ Libelle ]:

1.waagerechte, ebene Fläche in bestimmter Höhe (1 b) : Straße und Bahnlinie haben das gleiche N.; das N. des Flusses (den Wasserspiegel) absenken.


2.Stufe in einer Skala (2) bestimmter Werte, auf der sich etw. bewegt: das N. der Preise.


3.geistiger Rang; Stand, Grad, Stufe der bildungsmäßigen, künstlerischen, sittlichen o. ä. Ausprägung: das geistige N.; das N. halten, heben; etw. hat kein, wenig N. (ist geistig anspruchslos).


4. feine Wasserwaage an geodätischen u. astronomischen Instrumenten.


5.(Grafologie) Gesamtbild einer persönlich gestalteten, ausdrucksfähigen Handschrift.
Niveau  

Ni|veau [...'vo:], das; -s, -s <franz.> (waagerechte Fläche auf einer gewissen Höhenstufe; Höhenlage; [Bildungs]stand, Rang)
Niveau  


1. Grad, Höhe, Rang, Stand, Stufe; (bildungsspr.): Level.

2. Anspruch, Charakter, Format, Horizont, Klasse, Qualität; (bildungsspr.): Level, Profil; (ugs., häufig abwertend): Kaliber.

[Niveau]
[Niveaus]
Niveau  

Ni|veau [ni'vo:], das; -s, -s [urspr. = Wasserwaage < frz. niveau, dissimiliert aus afrz. livel < lat. libella, ↑ Libelle]:

1.waagerechte, ebene Fläche in bestimmter Höhe (1 b): Straße und Bahnlinie haben das gleiche N.; das N. des Flusses (den Wasserspiegel) absenken.


2.Stufe in einer Skala (2) bestimmter Werte, auf der sich etw. bewegt: das N. der Preise.


3.geistiger Rang; Stand, Grad, Stufe der bildungsmäßigen, künstlerischen, sittlichen o. ä. Ausprägung: das geistige N.; das N. halten, heben; etw. hat kein, wenig N. (ist geistig anspruchslos).


4. feine Wasserwaage an geodätischen u. astronomischen Instrumenten.


5.(Grafologie) Gesamtbild einer persönlich gestalteten, ausdrucksfähigen Handschrift.
Niveau  

[ni'vo:], das; -s, -s [urspr.= Wasserwaage [ frz. niveau, dissimiliert aus afrz. livel [ lat. libella, Libelle]: 1. waagerechte, ebene Fläche in bestimmter Höhe (1 b): Straße und Bahnlinie haben das gleiche N.; das N. des Flusses (den Wasserspiegel) absenken. 2. Stufe in einer Skala (2) bestimmter Werte, auf der sich etw. bewegt: das N. der Preise. 3. geistiger Rang; Stand, Grad, Stufe der bildungsmäßigen, künstlerischen, sittlichen o.ä. Ausprägung: das geistige N.; das N. halten, heben; etw. hat kein, wenig N. (ist geistig anspruchslos). 4. feine Wasserwaage an geodätischen u. astronomischen Instrumenten. 5. (Graphologie) Gesamtbild einer persönlich gestalteten, ausdrucksfähigen Handschrift.
Niveau  

n.
<[-'vo:] n. 15> waagerechte Ebene; Höhenstufe, -grad; Wasserspiegel <bes. Meeresspiegel>; <Atomphys.> Energiezustand eines Atoms, Moleküls od. Atomkerns; <fig.> Stufe, Rang, geistige Höhe, Bildungsgrad; kein ~ haben geistig anspruchlos sein, auf geringer geistiger Höhe stehen; das ~ halten, heben, senken, wahren <fig.> das ~ liegt 150m über dem Meeresspiegel; das geistige, kulturelle, wirtschaftliche ~; sein Unterricht hat ein hohes, niedriges, überdurchschnittliches ~ <fig.> auf gleichem ~ mit der Erde; eine Zeitschrift mit (einem gewissen) ~ <fig.> [frz.; urspr. entlehnt als bautechn. Terminus mit der Bedeutung „Wasserwaage“ (17. Jh.)]
[Ni·veau]
[Niveaus]