[ - Collapse All ]
Nomade  

No|ma|de der; -n, -n <gr.-lat.; »Viehherden weidend u. mit ihnen umherziehend«>: Angehöriger eines [Hirten]volkes, das innerhalb eines begrenzten Gebietes umherzieht
Nomade  

No|ma|de, der; -n, -n [lat. Nomades (Pl.) < griech. nomádes (Pl.), zu: nomás="Viehherden" weidend u. mit ihnen umherziehend, zu: nomḗ, nomós="Weide(platz)]:" Angehöriger eines [Hirten]volkes, das innerhalb eines begrenzten Gebietes umherzieht.
Nomade  

No|ma|de, der; -n, -n <griech.> (Angehöriger eines Hirten-, Wandervolkes)
Nomade  

No|ma|de, der; -n, -n [lat. Nomades (Pl.) < griech. nomádes (Pl.), zu: nomás="Viehherden" weidend u. mit ihnen umherziehend, zu: nomḗ, nomós="Weide(platz)]:" Angehöriger eines [Hirten]volkes, das innerhalb eines begrenzten Gebietes umherzieht.
Nomade  

Nomade, Steppenbewohner
[Steppenbewohner]
Nomade  

n.
<m. 17> Angehöriger eines wandernden Hirtenstammes [<grch. nomas, Gen. nomados „der mit weidendem Vieh umherzieht“]
[No'ma·de]
[Nomaden, Nomadin, Nomadinnen]