[ - Collapse All ]
Nomos  

Nọ|mos der; -, ...moi <gr.>:

1.(Philos.) menschliche Ordnung, von Menschen gesetztes Recht (im Unterschied zum Naturrecht, göttlichen Recht).


2.(Mus.) nach festen, urspr. für kultische Zwecke entwickelten Modellen, Regeln komponierte [gesungene] Weise der altgriechischen Musik
Nomos  

Nọ|mos, der; -, Nomoi [griech. nómos]:

1.(Philos.) menschliche Ordnung, von Menschen gesetztes Recht (im Unterschied zum Naturrecht, göttlichen Recht).


2.(Musik) nach festen, ursprünglich für kultische Zwecke entwickelten Modellen, Regeln komponierte [gesungene] Weise der altgriechischen Musik.
Nomos  

Nọ|mos, der; -, Nomoi [griech. nómos]:

1.(Philos.) menschliche Ordnung, von Menschen gesetztes Recht (im Unterschied zum Naturrecht, göttlichen Recht).


2.(Musik) nach festen, ursprünglich für kultische Zwecke entwickelten Modellen, Regeln komponierte [gesungene] Weise der altgriechischen Musik.
Nomos  

<m.; -, 'No·moi> menschl. Gesetz, Ordnung; <Mus.> antike Weise, Melodiemodell für solistischen Vortrag [grch. „Brauch, Gesetz, Sangweise“]
['No·mos]