[ - Collapse All ]
Notgroschen  

Not|gro|schen, der: Geld, das man spart, zurücklegt, um in Notfällen, in unvorhergesehenen Situationen darauf zurückgreifen zu können: seinen N. [nicht] antasten.
Notgroschen  

Not|gro|schen
Notgroschen  

Ersparnis, Erspartes, Notpfennig, Polster, Rücklage, Sparbetrag, Spargeld, Sparsumme; (schweiz.): Sparbatzen; (ugs.): Spargroschen, Sparpfennig, eiserne/stille Reserve.
[Notgroschen]
[Notgroschens]
Notgroschen  

Not|gro|schen, der: Geld, das man spart, zurücklegt, um in Notfällen, in unvorhergesehenen Situationen darauf zurückgreifen zu können: seinen N. [nicht] antasten.
Notgroschen  

n.
<m. 4> (gespartes) Geld für Zeiten der Not; Sy Notpfennig; sich einen ~ zurückgelegt haben
['Not·gro·schen]
[Notgroschens]