[ - Collapse All ]
notorisch  

no|to|risch <lat.>:

1.offenkundig, allbekannt.


2.für eine negative Eigenschaft, Gewohnheit bekannt
notorisch  

no|to|risch <Adj.> [spätlat. notorius = anzeigend, kundtuend, zu lat. notus, ↑ Notiz ]:
a)(bildungsspr. abwertend) für eine negative Eigenschaft, Gewohnheit bekannt; gewohnheitsmäßig, ständig: ein -er Lügner;

b)(bildungsspr. veraltend) allbekannt, offenkundig: ein -er Gegner der Entspannungspolitik;

c)(Rechtsspr.) gerichtsnotorisch.
notorisch  

no|to|risch <lat.> (offenkundig, allbekannt; berüchtigt)
notorisch  

a) aus Gewohnheit, gewohnheitsmäßig, regelmäßig, ständig.

b) gerichtskundig; (Rechtsspr.): gerichtsnotorisch.

[notorisch]
[notorischer, notorische, notorisches, notorischen, notorischem, notorischerer, notorischere, notorischeres, notorischeren, notorischerem, notorischester, notorischeste, notorischestes, notorischesten, notorischestem]
notorisch  

no|to|risch <Adj.> [spätlat. notorius = anzeigend, kundtuend, zu lat. notus, ↑ Notiz]:
a)(bildungsspr. abwertend) für eine negative Eigenschaft, Gewohnheit bekannt; gewohnheitsmäßig, ständig: ein -er Lügner;

b)(bildungsspr. veraltend) allbekannt, offenkundig: ein -er Gegner der Entspannungspolitik;

c)(Rechtsspr.) gerichtsnotorisch.
notorisch  

Adj. [spätlat. notorius= anzeigend, kundtuend, zu lat. notus, Notiz]: a) (bildungsspr. abwertend) für eine negative Eigenschaft, Gewohnheit bekannt; gewohnheitsmäßig, ständig: ein -er Lügner; b) (bildungsspr. veraltend) allbekannt, offenkundig: ein -er Gegner der Entspannungspolitik; c) (Rechtsspr.) gerichtsnotorisch.
notorisch  

adj.
<Adj.> offenkundig, allbekannt; gewohnheitsmäßig; ~er Nörgler, Trinker, Verbrecher[<spätlat. notorius „anzeigend, kundtuend“; zu lat. noscere „kennen lernen“]
[no'to·risch]
[notorischer, notorische, notorisches, notorischen, notorischem, notorischerer, notorischere, notorischeres, notorischeren, notorischerem, notorischester, notorischeste, notorischestes, notorischesten, notorischestem]