[ - Collapse All ]
Nummer  

Nụm|mer die; -, -n <lat.-it.>:

1.zur Kennzeichnung dienende Ziffer, Zahl; Kennzahl (z. B. für das Telefon, für die Schuhgröße, für das Heft einer Zeitschrift); Abk.: Nr., Plural: Nrn.; vgl. Numero.


2.spaßige, unbekümmert-dreiste Person, Witzbold.


3.a)einzelne Darbietung im Zirkus, Kabarett, Varietee;

b)(ugs.) einzelnes Musikstück der Unterhaltungsmusik.



4.(ugs.) Geschlechtsakt
Nummer  

Nụm|mer, die; -, -n [ital. numero < lat. numerus, ↑ Numerus ]:

1.a)Zahl, die etw. kennzeichnet, eine Reihenfolge o. Ä. angibt: eine hohe, niedrige, laufende N.; die N. (Hausnummer) auf der Adresse stimmt nicht; ich wohne im zweiten Stock, N. (Zimmernummer) sieben; ich bin unter dieser N. (Telefonnummer) zu erreichen; der Spieler mit der N. (Rückennummer) elf wurde verwarnt;

*[nur] eine N. sein (nicht als Individuum behandelt werden); N. eins (ugs.; auf einem Gebiet führende Person, Firma, führendes Produkt o. Ä.); bei jmdm. eine große/gute/dicke N. haben (ugs.; von jmdm. sehr geschätzt werden; geht auf die Schulzensuren zurück: eine »gute Nummer« bedeutete urspr. »eine gute Zeugnisnote«); auf N. sicher sein/sitzen (ugs.; im Gefängnis sein; bezieht sich darauf, dass Gefängniszellen nummeriert sind u. die Inhaftierten darin »sicher« verwahrt sind); auf N. sicher gehen (ugs.; nichts unternehmen, ohne sich abzusichern);

b)Ausgabe (5 a) einer fortlaufend erscheinenden Zeitung, Zeitschrift: der Artikel stand in der letzten N.;

c)(bei Schuhen, Kleidungsstücken o. Ä.) die Größe angebende Zahl: haben Sie die Schuhe eine N. größer?;

*eine N./einige, ein paar -n zu groß [für jmdn.] sein (ugs.; über jmds. Verhältnisse, Möglichkeiten, Fähigkeiten gehen);

d)(landsch.) Zensur.



2.a)einzelne Darbietung eines Zirkus-, Kabarett-, Varietéprogramms: eine sensationelle N.;

b)(ugs.) Musikstück (der Unterhaltungsmusik): auf der CD sind nur wenige gute -n.



3.(ugs.) auf bestimmte Weise besonderer Mensch, Person: eine ulkige N.; er war eine große N. im Verkauf (guter Verkäufer); er ist eine N. für sich (ein merkwürdiger Mensch).


4. (salopp) Koitus: eine N. schieben (koitieren; viell. nach der früher üblichen Ausgabe von Nummern in Bordellen).
Nummer  

Nụm|mer, die; -, -n <lat.> (Zahl; Abk. Nr., Plur. Nrn.); Nummer fünf; etwas ist Gesprächsthema Nummer eins (ugs.); Nummer null; auf Nummer sicher gehen (ugs. für nichts tun, ohne sich abzusichern); laufende Nummer (Abk. lfd. Nr.); vgl. Numero
Nummer  


1. a) Chiffre, Zahl, Ziffer.

b) Ausgabe, Folge.

2. Aufführung, Darbietung, Szene, Vorführung, Vorstellung; (Theater): Auftritt.

3. Figur, Mensch; (ugs.): Typ; (salopp): Tulpe; (ugs. abwertend): Pflanze; (salopp, oft scherzh.): Vogel.

[Nummer]
[Nummern]
Nummer  

Nụm|mer, die; -, -n [ital. numero < lat. numerus, ↑ Numerus]:

1.
a)Zahl, die etw. kennzeichnet, eine Reihenfolge o. Ä. angibt: eine hohe, niedrige, laufende N.; die N. (Hausnummer) auf der Adresse stimmt nicht; ich wohne im zweiten Stock, N. (Zimmernummer) sieben; ich bin unter dieser N. (Telefonnummer) zu erreichen; der Spieler mit der N. (Rückennummer) elf wurde verwarnt;

*[nur] eine N. sein (nicht als Individuum behandelt werden); N. eins (ugs.; auf einem Gebiet führende Person, Firma, führendes Produkt o. Ä.); bei jmdm. eine große/gute/dicke N. haben (ugs.; von jmdm. sehr geschätzt werden; geht auf die Schulzensuren zurück: eine »gute Nummer« bedeutete urspr. »eine gute Zeugnisnote«); auf N. sicher sein/sitzen (ugs.; im Gefängnis sein; bezieht sich darauf, dass Gefängniszellen nummeriert sind u. die Inhaftierten darin »sicher« verwahrt sind); auf N. sicher gehen (ugs.; nichts unternehmen, ohne sich abzusichern);

b)Ausgabe (5 a) einer fortlaufend erscheinenden Zeitung, Zeitschrift: der Artikel stand in der letzten N.;

c)(bei Schuhen, Kleidungsstücken o. Ä.) die Größe angebende Zahl: haben Sie die Schuhe eine N. größer?;

*eine N./einige, ein paar -n zu groß [für jmdn.] sein (ugs.; über jmds. Verhältnisse, Möglichkeiten, Fähigkeiten gehen);

d)(landsch.) Zensur.



2.
a)einzelne Darbietung eines Zirkus-, Kabarett-, Varietéprogramms: eine sensationelle N.;

b)(ugs.) Musikstück (der Unterhaltungsmusik): auf der CD sind nur wenige gute -n.



3.(ugs.) auf bestimmte Weise besonderer Mensch, Person: eine ulkige N.; er war eine große N. im Verkauf (guter Verkäufer); er ist eine N. für sich (ein merkwürdiger Mensch).


4. (salopp) Koitus: eine N. schieben (koitieren; viell. nach der früher üblichen Ausgabe von Nummern in Bordellen).
Nummer  

n.
<f. 21> Zahl, Kennzahl (Haus~, Los~, Telefon~, Zimmer~); Größe (Handschuh~, Schuh~); Exemplar (einer Zeitschrift); einzelne Darbietung innerhalb einer Spielfolge; Fräulein ~ <in Zirkus u. Varieté; veraltet> Mädchen, das mit einem Nummernschild über die Bühne bzw. durch die Manege geht u. den nächsten Auftritt anzeigt; bei jmdm. eine (gute) ~ haben <fig.; umg.> von jmdm. (sehr) geschätzt werden; ich habe (im Hotel) Zimmer ~ 10; Kreuzstraße ~ 40a; das ist für ihn eine ~ zu groß <fig.> das übersteigt seine Fähigkeiten; eine ~ größer, kleiner; eine komische, ulkige ~ ein komischer, ulkiger Kerl; laufende ~ Zahl in einer fortlaufenden Reihe; auf ~ Sicher/<auch sicher> gehen <fig.; umg.> sichergehen, kein Risiko eingehen; er, sie ist eine tolle ~! <fig.; umg.> ein lebensprühender, allen Vergnügungen zugeneigter Mensch; in welcher ~, <umg.> welche ~ wohnen Sie?; ich bin unter der (Telefon-)~ 6553 zu erreichen [zu lat. numerus „Teil; Zahl, Anzahl“]
['Num·mer]
[Nummern]