[ - Collapse All ]
nutzlos  

nụtz|los <Adj.>: keinen Nutzen, Gewinn, Vorteil bringend; ohne Nutzen, ohne positives Ergebnis; vergeblich: -e Versuche; ein -es Unterfangen; es ist ganz n., das zu probieren; sich n. (überflüssig) fühlen.
nutzlos  

nụtz|los
nutzlos  

aussichtslos, erfolglos, ergebnislos, fruchtlos, keinen Erfolg/Gewinn/Nutzen bringend, keinen Sinn habend, keinen Vorteil bringend, ohne Erfolg/Nutzen, ohne positives Ergebnis, ohne Sinn und Zweck, sinnlos, überflüssig, umsonst, unfruchtbar, unnütz, vergebens, vergeblich, verlorene Liebesmüh, wertlos, wirkungslos, zu nichts nütze, zwecklos; (geh.): unersprießlich; (salopp): für die Katz.
[nutzlos]
[nutzloser, nutzlose, nutzloses, nutzlosen, nutzlosem, nutzloserer, nutzlosere, nutzloseres, nutzloseren, nutzloserem, nutzlosester, nutzloseste, nutzlosestes, nutzlosesten, nutzlosestem]
nutzlos  

nụtz|los <Adj.>: keinen Nutzen, Gewinn, Vorteil bringend; ohne Nutzen, ohne positives Ergebnis; vergeblich: -e Versuche; ein -es Unterfangen; es ist ganz n., das zu probieren; sich n. (überflüssig) fühlen.
nutzlos  

Adj.: keinen Nutzen, Gewinn, Vorteil bringend; ohne Nutzen, ohne positives Ergebnis; vergeblich: -e Versuche; ein -es Unterfangen; es ist ganz n., das zu probieren; sich n. (überflüssig) fühlen.
nutzlos  

adj.
<Adj.> ohne Nutzen, unergiebig, unfruchtbar, vergeblich; ~e Anstrengungen, Bemühungen, Versuche; es war alles ~; sein Leben ~ aufs Spiel setzen
['nutz·los]
[nutzloser, nutzlose, nutzloses, nutzlosen, nutzlosem, nutzloserer, nutzlosere, nutzloseres, nutzloseren, nutzloserem, nutzlosester, nutzloseste, nutzlosestes, nutzlosesten, nutzlosestem]