[ - Collapse All ]
objektiv  

Ob|jek|tiv das; -s, -e: die dem zu beobachtenden Gegenstand zugewandte Linse[nkombination] eines optischen Gerätesob|jek|tiv <lat.-nlat.>:

1.außerhalb des subjektiven Bewusstseins bestehend.


2.sachlich, nicht von Gefühlen u. Vorurteilen bestimmt; unvoreingenommen, unparteiisch; Ggs. ↑ subjektiv (2)
objektiv  

Ob|jek|tiv, das; -s, -e: dem zu beobachtenden Gegenstand zugewandte Linse[n] eines optischen Gerätes: das O. [einer Kamera] auf etwas richten.ob|jek|tiv <Adj.> (bildungsspr.):

1. unabhängig von einem Subjekt u. seinem Bewusstsein existierend; tatsächlich: die -en Tatsachen.


2.nicht von Gefühlen, Vorurteilen bestimmt; sachlich, unvoreingenommen, unparteiisch: eine -e Berichterstatterin; sein Urteil ist nicht o.; etw. o. betrachten.
objektiv  

Ob|jek|tiv, das; -s, -e (bei optischen Instrumenten die dem Gegenstand zugewandte Linse)ob|jek|tiv [ auch 'ɔp...] (gegenständlich; tatsächlich; sachlich)
objektiv  

frei von Vorurteilen, nüchtern, parteilos, sachlich, unbeeinflusst, unparteiisch, unvoreingenommen, vorurteilsfrei, vorurteilslos, wertneutral, wertfrei.
[objektiv]
[objektiver, objektive, objektives, objektiven, objektivem, objektiverer, objektivere, objektiveres, objektiveren, objektiverem, objektivster, objektivste, objektivstes, objektivsten, objektivstem]
objektiv  

Ob|jek|tiv, das; -s, -e: dem zu beobachtenden Gegenstand zugewandte Linse[n] eines optischen Gerätes: das O. [einer Kamera] auf etwas richten.ob|jek|tiv <Adj.> (bildungsspr.):

1. unabhängig von einem Subjekt u. seinem Bewusstsein existierend; tatsächlich: die -en Tatsachen.


2.nicht von Gefühlen, Vorurteilen bestimmt; sachlich, unvoreingenommen, unparteiisch: eine -e Berichterstatterin; sein Urteil ist nicht o.; etw. o. betrachten.
objektiv  

Adj. (bildungsspr.): 1. unabhängig von einem Subjekt u. seinem Bewusstsein existierend; tatsächlich: die -en Tatsachen. 2. nicht von Gefühlen, Vorurteilen bestimmt; sachlich, unvoreingenommen, unparteiisch: eine -e Berichterstatterin; sein Urteil ist nicht o.; etw. o. betrachten.
objektiv  

objektiv, sachlich, unbefangen, unparteiisch, unvoreingenommen, vorurteilsfrei
[sachlich, unbefangen, unparteiisch, unvoreingenommen, vorurteilsfrei]
objektiv  

n.
<n. 11; Fot.; Optik> dem Gegenstand zugewandte Linse od. Linsensystem; Ggs Okular
[Ob·jek'tiv]
[Objektivs, Objektive, Objektiven, Objektiver, Objektives, Objektivem, Objektiverer, Objektivere, Objektiveres, Objektiveren, Objektiverem, Objektivster, Objektivste, Objektivstes, Objektivsten, Objektivstem]n.
<Adj.> gegenständig, tatsächlich; sachlich, vorurteilsfrei, unparteiisch; allgemein gültig; Ggs subjektiv; ein ~es Urteil; eine Sache ~ betrachten
[ob·jek'tiv]
[objektivs, objektive, objektiven, objektiver, objektives, objektivem, objektiverer, objektivere, objektiveres, objektiveren, objektiverem, objektivster, objektivste, objektivstes, objektivsten, objektivstem]