[ - Collapse All ]
obstruieren  

ob|s|t|ru|ie|ren <lat.>:

1.hindern; entgegenarbeiten; Widerstand leisten.


2.(Med.) verstopfen (z. B. einen Kanal durch entzündliche Veränderungen)
obstruieren  

ob|stru|ie|ren <sw. V.; hat> [lat. obstruere = versperren]:

1.(bildungsspr.) etw. zu verhindern suchen; hemmen.


2.(Parl.) die Arbeit eines Parlaments durch Dauerreden, zahllose Anträge o. Ä. erschweren u. dadurch Beschlüsse verhindern.


3.(Med.) verstopfen.
obstruieren  

ob|s|t|ru|ie|ren <lat.> ([Parlamentsbeschlüsse] zu verhindern suchen; hemmen)
obstruieren  

ob|stru|ie|ren <sw. V.; hat> [lat. obstruere = versperren]:

1.(bildungsspr.) etw. zu verhindern suchen; hemmen.


2.(Parl.) die Arbeit eines Parlaments durch Dauerreden, zahllose Anträge o. Ä. erschweren u. dadurch Beschlüsse verhindern.


3.(Med.) verstopfen.
obstruieren  

[sw. V.; hat] [lat. obstruere= versperren]: 1. (bildungsspr.) etw. zu verhindern suchen; hemmen. 2. (Parl.) die Arbeit eines Parlaments durch Dauerreden, zahllose Anträge o.Ä. erschweren u. dadurch Beschlüsse verhindern. 3. (Med.) verstopfen.
obstruieren  

v.
<V.t.; hat; veraltet> hindern, hemmen; verhindern (Parlamentsbeschlüsse); <Med.> verstopfen[<lat. obstruere „aufbauen gegen“]

Die Buchstabenfolge ob·str… kann in Fremdwörtern auch obs·tr… od. obst·r… getrennt werden.
[ob·stru'ie·ren]
[obstruiere, obstruierst, obstruiert, obstruieren, obstruierte, obstruiertest, obstruierten, obstruiertet, obstruierest, obstruieret, obstruier, obstruiert, obstruierend]