[ - Collapse All ]
oder  

Oder, die; -: Fluss im östlichen Mitteleuropa.oder <Konj.> [mhd. oder, ahd. odar für mhd. od(e), ahd. odo (das -r unter Einfluss von ↑ aber , ↑ weder ), verdunkelte Zus., 2. Bestandteil das zugrunde liegende Demonstrativpron. ↑ der ]:

1.a)drückt aus, dass von zwei od. mehreren Möglichkeiten jeweils nur eine als Tatsache feststehen kann (vgl. entweder ... oder ): wohnt er in Hamburg o. in Lübeck?; sollst du o. ich zu ihm kommen?;

b)auch ... genannt; wie man auch sagen könnte (in Titeln): Don Juan o. die Liebe zur Geometrie;

c)verbindet zwei od. mehrere Möglichkeiten, die zur Wahl stehen, für die man sich entscheiden muss: fährst du heute o. morgen?



2.stellt eine vorangegangene Aussage infrage; drückt aus, dass auch eine Variante möglich sein kann: er hieß Schymanski o. so [ähnlich]; es war ein Betrag von 100 Euro o. so (nicht viel mehr od. weniger als 100 Euro).


3. drückt eine mögliche Konsequenz aus, die als Folge eines bestimmten Verhaltens, Geschehens eintreten kann; andernfalls, sonst: du kommst jetzt mit, o. es passiert etwas!


4.a)drückt bei [rhetorischen] Fragen aus, dass ein Einwand des Gesprächspartners zwar möglich ist, aber nicht erwartet wird od. nicht ernst gemeint sein kann: natürlich hat er es getan, o. glaubst du es etwa nicht?;

b)<nachgestellt> (ugs.) drückt bei [rhetorischen] Fragen aus, dass ein Einwand des Gesprächspartners möglich ist, eigentlich aber eine Zustimmung erwartet wird: du gehst doch mit zum Rudern, o.?

oder  

Oder, die; - (ein Fluss)oder (Abk. od.); vgl. ähnlich und entweder
oder  


1. alias, auch/außerdem ... genannt, mit anderem Namen, sonst ... genannt.

2. andernfalls, besser gesagt, beziehungsweise, das heißt, entweder ... oder, genauer gesagt, im anderen Fall, mit anderen Worten, sonst, [oder] vielmehr; (bildungsspr.): respektive.

[oder]
oder  

Oder, die; -: Fluss im östlichen Mitteleuropa.oder <Konj.> [mhd. oder, ahd. odar für mhd. od(e), ahd. odo (das -r unter Einfluss von ↑ aber, ↑ weder), verdunkelte Zus., 2. Bestandteil das zugrunde liegende Demonstrativpron. ↑ der]:

1.
a)drückt aus, dass von zwei od. mehreren Möglichkeiten jeweils nur eine als Tatsache feststehen kann (vgl. entweder ... oder): wohnt er in Hamburg o. in Lübeck?; sollst du o. ich zu ihm kommen?;

b)auch ... genannt; wie man auch sagen könnte (in Titeln): Don Juan o. die Liebe zur Geometrie;

c)verbindet zwei od. mehrere Möglichkeiten, die zur Wahl stehen, für die man sich entscheiden muss: fährst du heute o. morgen?



2.stellt eine vorangegangene Aussage infrage; drückt aus, dass auch eine Variante möglich sein kann: er hieß Schymanski o. so [ähnlich]; es war ein Betrag von 100 Euro o. so (nicht viel mehr od. weniger als 100 Euro).


3. drückt eine mögliche Konsequenz aus, die als Folge eines bestimmten Verhaltens, Geschehens eintreten kann; andernfalls, sonst: du kommst jetzt mit, o. es passiert etwas!


4.
a)drückt bei [rhetorischen] Fragen aus, dass ein Einwand des Gesprächspartners zwar möglich ist, aber nicht erwartet wird od. nicht ernst gemeint sein kann: natürlich hat er es getan, o. glaubst du es etwa nicht?;

b)<nachgestellt> (ugs.) drückt bei [rhetorischen] Fragen aus, dass ein Einwand des Gesprächspartners möglich ist, eigentlich aber eine Zustimmung erwartet wird: du gehst doch mit zum Rudern, o.?

oder  

[Konj.] [mhd. oder, ahd. odar für mhd. od(e), ahd. odo (das -r unter Einfluss von aber, weder), verdunkelte Zus., 2.Bestandteil das zugrunde liegende Demonstrativpron. der]: 1. a) drückt aus, dass von zwei od. mehreren Möglichkeiten jeweils nur eine als Tatsache feststehen kann (vgl. entweder ... oder): wohnt er in Hamburg o. in Lübeck?; sollst du o. ich zu ihm kommen?; b) auch ... genannt; wie man auch sagen könnte (in Titeln): Don Juan o. die Liebe zur Geometrie; c) verbindet zwei od. mehrere Möglichkeiten, die zur Wahl stehen, für die man sich entscheiden muss: fährst du heute o. morgen? 2. stellt eine vorangegangene Aussage infrage; drückt aus, dass auch eine Variante möglich sein kann: er hieß Schymanski o. so [ähnlich]; es war ein Betrag von 100 DM o. so (nicht viel mehr od. weniger als 100 DM). 3. drückt eine mögliche Konsequenz aus, die als Folge eines bestimmten Verhaltens, Geschehens eintreten kann; andernfalls, sonst: du kommst jetzt mit, o. es passiert etwas! 4. a) drückt bei [rhetorischen] Fragen aus, dass ein Einwand des Gesprächspartners zwar möglich ist, aber nicht erwartet wird od. nicht ernst gemeint sein kann: natürlich hat er es getan, o. glaubst du es etwa nicht?; b) [nachgestellt] (ugs.) drückt bei [rhetorischen] Fragen aus, dass ein Einwand des Gesprächspartners möglich ist, eigentlich aber eine Zustimmung erwartet wird: du gehst doch mit zum Rudern, o.?
oder  

conj.
entscheide!, wähle!
[entweder, oder!]

conj.
'o·der <Konj.>
1 eins von beiden, eins von mehreren, wenn nicht dies, dann das, andernfalls
2 ;entweder du ~ ich; der eine ~ der andere; dieser ~ jener <umg.> irgendeiner, mancher; möchten Sie lieber Bier ~ Wein?
3 ;kommst du mit, ~ bleibst du noch?; entweder ich schreibe dir, ~ ich komme; willst du, ~ willst du nicht?
4 ;zwei- ~ dreimal; soll die Wolle grün ~ blau sein?; hell ~ dunkel
5 ;~ aber, wir machen es ganz anders <umg.; verstärkend> du kannst dies haben ~ auch das <verstärkend> entscheide dich, entweder - ~!; rechts ~ links?; heute ~ morgen; willst du? ja ~ nein!; es ist doch so, ~ (etwa) nicht?; jetzt ~ nie!
['oder,]