[ - Collapse All ]
offenlassen  

ọf|fen|las|sen <st. V.; hat>:

1. sich vorbehalten: sich alle Möglichkeiten, alle Wege o.


2.unentschieden, ungeklärt lassen: diese Frage müssen wir noch o.; sie hat offengelassen, ob sie kommt oder nicht.
offenlassen  

ọf|fen|las|sen <st. V.; hat>:

1. sich vorbehalten: sich alle Möglichkeiten, alle Wege o.


2.unentschieden, ungeklärt lassen: diese Frage müssen wir noch o.; sie hat offengelassen, ob sie kommt oder nicht.
offenlassen  

v.
'of·fenlas·sen <V.t. 174; hat> geöffnet lassen, nicht schließen (Brief, Fenster, Tür); <fig.> unbeantwortet lassen (Frage); unentschieden lassen, (noch) nicht entscheiden (Angelegenheit); wir wollen die Frage vorläufig ~ <fig.>
['of·fen|las·sen,]
[lasse offen, lässt offen, läßt offen, lassen offen, lasst offen, offenzulassen, laßt offen, ließ offen, ließt offen, ließest offen, ließen offen, lassest offen, lasset offen, ließe offen, ließet offen, lass offen, laß offen, offengelassen, offenlassend]