[ - Collapse All ]
Offizial  

Of|fi|zi|al der; -s, -e <lat.-mlat.>:

1.Vertreter des [Erz]bischofs als Vorsteher des Offizialats.


2.(österr.) ein Beamtentitel
Offizial  

Of|fi|zi|al, der; -s, -e [spätlat. officialis = Amtsdiener, zu: officialis = zum Dienst, Amt gehörig, zu lat. officium, ↑ Offizium ]:

1.(kath. Kirche) Vertreter des [Erz]bischofs als Vorsteher einer kirchlichen Behörde.


2.(österr.) Beamter im mittleren Dienst.
Offizial  

Of|fi|zi|al, der; -s, -e <lat.> (Beamter, bes. Vertreter des Bischofs bei Ausübung der Gerichtsbarkeit; österr. Beamtentitel, z. B. Postoffizial)
Offizial  

Of|fi|zi|al, der; -s, -e [spätlat. officialis = Amtsdiener, zu: officialis = zum Dienst, Amt gehörig, zu lat. officium, ↑ Offizium]:

1.(kath. Kirche) Vertreter des [Erz]bischofs als Vorsteher einer kirchlichen Behörde.


2.(österr.) Beamter im mittleren Dienst.
Offizial  

n.
<m. 1; kath. Kirche> bischöfl. Vertreter bei der Ausübung der kirchl. Gerichtsbarkeit [zu lat. officialis „zum Dienst gehörig; Beamter“]
[Of·fi·zi'al]
[Offizials, Offiziale, Offizialen]