[ - Collapse All ]
Ohm  

1Ohm, das; -[e]s, -e <aber: 3 Ohm> [mhd. āme, ōme < mlat. ama="ein" Weinmaß < lat. (h)ama="Feuereimer" < griech. ámē="Eimer," Schaufel] (früher): Hohlmaß von etwa anderthalb Hektoliter, bes. für Wein.

2Ohm, das; -[s], - [nach dem dt. Physiker G. S. Ohm (1789-1854)] (Physik): Maßeinheit für den elektrischen Widerstand (Zeichen: Ω).

3Ohm, der; -[e]s, -e [zusgez. aus ↑ Oheim ] (veraltet, noch mundartl.): Onkel.
Ohm  

Ohm, das; -[e]s, -e <griech.> (früheres Flüssigkeitsmaß); 3 Ohm

Ohm (dt. Physiker)

Ohm, das; -[s], - (Einheit für den elektr. Widerstand; Zeichen Ω); vgl. ohmsch

Ohm, der; -[e]s, -e (veraltet für Onkel; vgl. Oheim)
Ohm  

1Ohm, das; -[e]s, -e <aber: 3 Ohm> [mhd. āme, ōme < mlat. ama="ein" Weinmaß < lat. (h)ama="Feuereimer" < griech. ámē="Eimer," Schaufel] (früher): Hohlmaß von etwa anderthalb Hektoliter, bes. für Wein.

2Ohm, das; -[s], - [nach dem dt. Physiker G. S. Ohm (1789-1854)] (Physik): Maßeinheit für den elektrischen Widerstand (Zeichen: Ω).

3Ohm, der; -[e]s, -e [zusgez. aus ↑ Oheim] (veraltet, noch mundartl.): Onkel.
Ohm  

n.
<m. 1; poet.> = Oheim
[Ohm1]
[Ohms]

n.
<n.; -s, -> altes Flüssigkeitsmaß, 130-160 l [<mhd. ame, ome <kirchenlat. ama „Gefäß, Weinmaߓ <lat. (h)onna „Feuereimer“]
[Ohm2]
[Ohms]

n.
<n.; -s, -; Zeichen: Ω> Maßeinheit des elektrischen Widerstandes [nach dem Physiker Georg Simon Ohm, 1789-1854]
[Ohm3]
[Ohms]