[ - Collapse All ]
Okzident  

Ọk|zi|dent [auch: ...'dεnt] der; -s <lat.>:

1.Abendland (Europa).


2.(veraltet) Westen
Okzident  

Ọk|zi|dent [auch: - -'-], der; -s [mhd. occident(e) < lat. (sol) occidens (Gen.: occidentis), eigtl.="untergehend(e" Sonne), zu: occidere="niederfallen;" untergehen]:

1.(bildungsspr.) Abendland.


2.(veraltet) Westen.
Okzident  

Ọk|zi|dent [ auch ...'dεnt], der; -s <lat.> (Abendland; Westen; vgl. Orient)
Okzident  


1. Abendland, die Alte Welt, Europa.

2. [der] Westen; (im Altertum dichter.): Hesperien.

[Okzident]
Okzident  

Ọk|zi|dent [auch: - -'-], der; -s [mhd. occident(e) < lat. (sol) occidens (Gen.: occidentis), eigtl.="untergehend(e" Sonne), zu: occidere="niederfallen;" untergehen]:

1.(bildungsspr.) Abendland.


2.(veraltet) Westen.
Okzident  

[auch: '], der; -s [mhd. occident(e) [ lat. (sol) occidens (Gen.: occidentis), eigtl.= untergehend(e Sonne), zu: occidere= niederfallen; untergehen]: 1. (bildungsspr.) Abendland. 2. (veraltet) Westen.
Okzident  

n.
<m. 1; unz.> Westen, Abend; = Abendland; Ggs Orient [<mhd. occident(e) „Westen, Abendland“ <lat. occidens (sol) „untergehende (Sonne); Westen, Abendland (als der Teil der bewohnten Erde, der in Richtung der untergehenden Sonne liegt)“; zu occidere „niederfallen, untergehen“; → a. Orient]
['Ok·zi·dent]
[Okzidents]