[ - Collapse All ]
Olympiade  

Olym|pi|a|de die; -, -n <gr.-lat.>:

1.Zeitspanne von 4 Jahren, nach deren jeweiligem Ablauf im Griechenland der Antike die Olympischen Spiele gefeiert wurden.


2.a)Olympische Spiele;

b)Wettbewerb (häufig in Zusammensetzungen wie z. B. Schlagerolympiade)

Olympiade  

Olym|pi|a|de, die; -, -n [1, 2: griech. Olympiás (Gen.: Olympiádos); 3: nach russ. olimpiada]:

1.alle vier Jahre stattfindende sportliche Veranstaltung mit Wettkämpfen von Teilnehmenden aus aller Welt: an der O. teilnehmen.


2.(selten) Zeitraum von vier Jahren (nach deren jeweiligem Ablauf im antiken Griechenland die Olympischen Spiele gefeiert wurden).


3.Wettbewerb (auf einem Wissensgebiet o. Ä.): eine O. der jungen Mathematiker.
Olympiade  

Olym|pi|a|de, die; -, -n (Olympische Spiele; selten für Zeitraum von vier Jahren zwischen zwei Olympischen Spielen; auch regional für Wettbewerb)
Olympiade  

die [Olympischen] Spiele; (geh.): Olympia.
[Olympiade]
[Olympiaden]
Olympiade  

Olym|pi|a|de, die; -, -n [1, 2: griech. Olympiás (Gen.: Olympiádos); 3: nach russ. olimpiada]:

1.alle vier Jahre stattfindende sportliche Veranstaltung mit Wettkämpfen von Teilnehmenden aus aller Welt: an der O. teilnehmen.


2.(selten) Zeitraum von vier Jahren (nach deren jeweiligem Ablauf im antiken Griechenland die Olympischen Spiele gefeiert wurden).


3.Wettbewerb (auf einem Wissensgebiet o. Ä.): eine O. der jungen Mathematiker.
Olympiade  

n.
<[---'--]> O·lym·pi'a·de <f. 19; urspr.> Zeitraum von vier Jahren zwischen den altgrch. Olympischen Spielen; <Sp.; heute> die Olymp. Spiele selbst [nach Olympia, der altgrch. Kultstätte u. dem Ort der Olymp. Spiele]
[Olym·pia·de]
[Olympiaden]