[ - Collapse All ]
Onomasiologie  

Ono|ma|sio|lo|gie die; -: Teilgebiet der Sprachwissenschaft, das sich damit befasst, wie Dinge, Wesen u. Geschehnisse sprachlich bezeichnet werden; Bezeichnungslehre
Onomasiologie  

Ono|ma|sio|lo|gie, die; - [zu griech. onomasía = Benennung u. ↑ -logie ] (Sprachw.): Bezeichnungslehre.
Onomasiologie  

Ono|ma|sio|lo|gie, die; - <griech.> (Sprachw. Bezeichnungslehre)
Onomasiologie  

Ono|ma|sio|lo|gie, die; - [zu griech. onomasía = Benennung u. ↑ -logie] (Sprachw.): Bezeichnungslehre.
Onomasiologie  

n.
O·no·ma·si·o·lo'gie <f. 19; unz.; Sprachw.> Begriffsforschung, Gebiet der Sprachwissenschaft, in dem erforscht wird, welche Wörter für ein und denselben Begriff gebraucht werden bzw. im Lauf der Sprachentwicklung gebraucht worden sind; Sy Bezeichnungslehre; Ggs Semasiologie [<grch. onomasia „Benennung“ + logos „Wort, Lehre“]
[Ono·ma·sio·lo'gie,]
[Onomasiologien]