[ - Collapse All ]
Operation  

Ope|ra|ti|on die; -, -en <lat.>:

1.(Med.) chirurgischer Eingriff.


2.zielgerichtete Bewegung eines [größeren] Truppen- od. Schiffsverbandes mit genauer Abstimmung der Aufgabe der einzelnen Truppenteile od. Schiffe.


3.a)(Math.) Lösungsverfahren;

b)wissenschaftlich nachkontrollierbares Verfahren, nach bestimmten Grundsätzen vorgenommene Prozedur.



4.a)Handlung, Unternehmung, Verrichtung; Arbeits-, Denkvorgang;

b)(EDV) Durchführung eines Befehls (von Computern)

Operation  

Ope|ra|ti|on, die; -, -en [lat. operatio = das Arbeiten; Verrichtung]:

1.chirurgischer Eingriff in den Organismus: eine schwere O.; eine O. durchführen, vornehmen; sie hat die O. gut überstanden; den Patienten auf die, zur O. vorbereiten; sich einer O. unterziehen;

R O. gelungen, Patient tot (ugs.; trotz perfekter Durchführung wurde das eigentliche Ziel nicht erreicht).



2.a)(Milit.) nach einem Plan genau abgestimmter Einsatz von Streitkräften; militärische Unternehmung eines Truppen- od. Schiffsverbandes mit genauer Abstimmung der Aufgabe der einzelnen Truppenteile od. Schiffe: militärische -en; eine O. leiten; das Misslingen einer O.;

b)(bildungsspr.) Handlung, Unternehmung: eine fragwürdige O.



3.a)(Math.) Rechenvorgang nach bestimmten mathematischen Gesetzen: z. B. Addition, Division;

b)(Fachspr.) wissenschaftlich nachkontrollierbares Verfahren; nach bestimmten Grundsätzen vorgenommene Prozedur;

c)(EDV) Ausführung eines Befehls (1 b) in einer Datenverarbeitungsanlage.

Operation  

Ope|ra|ti|on, die; -, -en <lat.> (chirurg. Eingriff, Abk. OP; [militärische] Unternehmung; Rechenvorgang; Verfahren)
Operation  


1. (Med.): [chirurgischer/operativer] Eingriff.

2. a) Militäraktion, Militäreinsatz, Militäroperation, Offensive; (veraltet): Coup de Main; (bes. Milit.): Handstreich.

b) Aktion, Coup, Handlung, Schritt, Tat, Unterfangen, Unternehmen, Unternehmung, Vorhaben.

[Operation]
[Operationen]
Operation  

Ope|ra|ti|on, die; -, -en [lat. operatio = das Arbeiten; Verrichtung]:

1.chirurgischer Eingriff in den Organismus: eine schwere O.; eine O. durchführen, vornehmen; sie hat die O. gut überstanden; den Patienten auf die, zur O. vorbereiten; sich einer O. unterziehen;

RO. gelungen, Patient tot (ugs.; trotz perfekter Durchführung wurde das eigentliche Ziel nicht erreicht).



2.
a)(Milit.) nach einem Plan genau abgestimmter Einsatz von Streitkräften; militärische Unternehmung eines Truppen- od. Schiffsverbandes mit genauer Abstimmung der Aufgabe der einzelnen Truppenteile od. Schiffe: militärische -en; eine O. leiten; das Misslingen einer O.;

b)(bildungsspr.) Handlung, Unternehmung: eine fragwürdige O.



3.
a)(Math.) Rechenvorgang nach bestimmten mathematischen Gesetzen: z. B. Addition, Division;

b)(Fachspr.) wissenschaftlich nachkontrollierbares Verfahren; nach bestimmten Grundsätzen vorgenommene Prozedur;

c)(EDV) Ausführung eines Befehls (1 b) in einer Datenverarbeitungsanlage.

Operation  

n.
O·pe·ra·ti'on <f. 20> chirurg. Eingriff; Arbeitsvorgang; Rechenvorgang; Truppenbewegung, militär. Unternehmen [<lat. operatio „Arbeit, Verrichtung, Wirken“]
[Ope·ra·ti'on,]
[Operationen]