[ - Collapse All ]
opportunistisch  

op|por|tu|nis|tisch:

1.a)den Opportunismus betreffend;

b)in der Art eines Opportunisten handelnd.



2.(im Hinblick auf Keime, Erreger) nur unter bestimmten Bedingungen ↑ pathogen werdend
opportunistisch  

op|por|tu|nịs|tisch <Adj.> (bildungsspr.): den Opportunismus betreffend, darauf beruhend, in der Art eines Opportunisten handelnd: eine -e Politik; o. denken, handeln.
opportunistisch  

op|por|tu|nịs|tisch
opportunistisch  

angepasst, chamäleonartig, prinzipienlos, wetterwendisch; (bildungsspr.): konformistisch; (abwertend): gesinnungslos.
[opportunistisch]
[opportunistischer, opportunistische, opportunistisches, opportunistischen, opportunistischem, opportunistischerer, opportunistischere, opportunistischeres, opportunistischeren, opportunistischerem, opportunistischester, opportunistischeste, opportunistischestes, opportunistischesten, opportunistischestem]
opportunistisch  

op|por|tu|nịs|tisch <Adj.> (bildungsspr.): den Opportunismus betreffend, darauf beruhend, in der Art eines Opportunisten handelnd: eine -e Politik; o. denken, handeln.
opportunistisch  

Adj.: (bildungsspr.) den Opportunismus betreffend, darauf beruhend, in der Art eines Opportunisten handelnd: eine -e Politik; o. denken, handeln.
opportunistisch  

opportunistisch, prinzipienlos
[prinzipienlos]
opportunistisch  

adj.
op·por·tu'nis·tisch <Adj.> auf Opportunismus beruhend; ~e Infektion infolge einer HIV-Infektion auftretender Pilz-, Schimmel- oder Parasitenbefall, der vom geschwächten menschlichen Immunsystem nicht mehr abgewehrt werden kann; [<frz. opportuniste]
[op·por·tu'ni·stisch,]
[opportunistischer, opportunistische, opportunistisches, opportunistischen, opportunistischem, opportunistischerer, opportunistischere, opportunistischeres, opportunistischeren, opportunistischerem, opportunistischester, opportunistischeste, opportunistischestes, opportunistischesten, opportunistischestem]