[ - Collapse All ]
Orchester  

Or|ches|ter [...'kε..., auch, bes. österr.: ...'çε...] das; -s, - <gr.-lat.-roman.>:

1.größeres Ensemble von Instrumentalmusikern, in dem bestimmte Instrumente mehrfach besetzt sind u. das unter der Leitung eines Dirigenten spielt.


2.Orchestergraben
Orchester  

Or|ches|ter [ɔr'kεstɐ, auch, bes. österr.: ɔr'çε...], das; -s, - [ital. orchestra, frz. orchestre < lat. orchestra="für" die Senatoren bestimmter Ehrenplatz vorn im Theater; Erhöhung auf der Vorderbühne, auf der die Musiker u. Tänzer auftreten < griech. orchḗstra="Orchestra (a) , eigtl. = Tanzplatz, zu: orcheĩsthai = tanzen, hüpfen, springen]:

1.größeres Ensemble (1 a) aus Instrumentalisten, in dem bestimmte Instrumente mehrfach besetzt sind u. das unter der Leitung eines Dirigenten spielt: ein großes O.; das O. spielt in voller Besetzung; ein O. dirigieren; die Mitglieder eines -s; Werke für O. (Orchesterbesetzung) schreiben.


2.Orchestergraben.
Orchester  

Or|ches|ter [...'kεs..., österr. auch ...'çεs...], das; -s, - <griech.> (Vereinigung einer größeren Zahl von Instrumentalmusiker[inne]n; vertiefter Raum für die Musizierenden vor der Bühne)
Orchester  


1. Ensemble, [Musik]kapelle, Truppe; (geh.): Klangkörper.

2. [Orchester]graben.

[Orchester]
[Orchesters]
Orchester  

Or|ches|ter [ɔr'kεstɐ, auch, bes. österr.: ɔr'çε...], das; -s, - [ital. orchestra, frz. orchestre < lat. orchestra="für" die Senatoren bestimmter Ehrenplatz vorn im Theater; Erhöhung auf der Vorderbühne, auf der die Musiker u. Tänzer auftreten < griech. orchḗstra="Orchestra (a), eigtl. = Tanzplatz, zu: orcheĩsthai = tanzen, hüpfen, springen]:

1.größeres Ensemble (1 a) aus Instrumentalisten, in dem bestimmte Instrumente mehrfach besetzt sind u. das unter der Leitung eines Dirigenten spielt: ein großes O.; das O. spielt in voller Besetzung; ein O. dirigieren; die Mitglieder eines -s; Werke für O. (Orchesterbesetzung) schreiben.


2.Orchestergraben.
Orchester  

[', auch, bes. österr.: '?...], das; -s, - [ital. orchestra, frz. orchestre [ lat. orchestra= für die Senatoren bestimmter Ehrenplatz vorn im Theater; Erhöhung auf der Vorderbühne, auf der die Musiker u. Tänzer auftreten [ griech. orchestra= Orchestra (a), eigtl.= Tanzplatz, zu: orcheisthai= tanzen, hüpfen, springen]: 1. größeres Ensemble (1 a) aus Instrumentalisten, in dem bestimmte Instrumente mehrfach besetzt sind u. das unter der Leitung eines Dirigenten spielt: ein großes O.; das O. spielt in voller Besetzung; ein O. dirigieren; die Mitglieder eines -s; Werke für O. (Orchesterbesetzung) schreiben. 2. Orchestergraben.
Orchester  

n.
Or·ches·ter <[-'kɛ-], österr. a. [-çɛ-] n. 13; urspr. im altgrch. Theater> Raum für das Auftreten des Chores; <ab 1600> vertiefter Platz vor der Bühne für die Musiker; <heute> größere Zahl von Musikern zum Zusammenspiel unter einem Dirigenten (Rundfunk~, Schul~, Sinfonie~) [<grch. orchestra „Tanzplatz (für den Chor)“; zu orcheisthai „tanzen“]
[Or·che·ster,]
[Orchesters]