[ - Collapse All ]
Ordinarium  

Or|di|na|ri|um das; -s, ...ien <lat.; »das Regelmäßige«>:

1.katholische [handschriftliche] Gottesdienstordnung.


2.sogenannter ordentlicher Haushalt [eines Staates, Landes, einer Gemeinde] mit den regelmäßig wiederkehrenden Ausgaben u. Einnahmen
Ordinarium  

Or|di|na|ri|um, das; -s, ...ien [mlat. ordinarium, zu lat. ordinarius, ↑ Ordinarius ]:

1.(kath. Kirche) [handschriftliche] Gottesdienstordnung.


2.(Amtsspr.) Haushalt [eines Staates, Landes, einer Gemeinde] mit den regelmäßig wiederkehrenden Ausgaben u. Einnahmen.
Ordinarium  

Or|di|na|ri|um, das; -s, ...ien (ordentlicher Staatshaushalt)
Ordinarium  

Or|di|na|ri|um, das; -s, ...ien [mlat. ordinarium, zu lat. ordinarius, ↑ Ordinarius]:

1.(kath. Kirche) [handschriftliche] Gottesdienstordnung.


2.(Amtsspr.) Haushalt [eines Staates, Landes, einer Gemeinde] mit den regelmäßig wiederkehrenden Ausgaben u. Einnahmen.
Ordinarium  

n.
<n.; -s, -ri·en> ordentl. Staatshaushalt; <kath. Kirche> Gottesdienstordnung
[Or·di'na·ri·um]
[Ordinariums, Ordinarien]