[ - Collapse All ]
orthodox  

or|tho|dọx <gr.-lat.>:

1.rechtgläubig, strenggläubig.


2.↑ griechisch-orthodox; orthodoxe Kirche: die seit 1054 von Rom getrennte morgenländische od. Ostkirche.


3.a)der strengen Lehrmeinung gemäß; der herkömmlichen Anschauung entsprechend;

b)starr, unnachgiebig

orthodox  

or|tho|dọx <Adj.> [1: spätlat. orthodoxus < griech. orthódoxos, zu: ↑ ortho- , Ortho- u. griech. dóxa = Meinung; Lehre; Glaube]:

1.(Rel.) rechtgläubig, strenggläubig: ein -er Rabbi.


2.griechisch-orthodox: die -e Kirche (Ostkirche).


3.a) (bildungsspr.) der strengen Lehrmeinung gemäß: der -e Marxismus;

b)(bildungsspr. abwertend) starr, unnachgiebig: das -e Festhalten an Dogmen; eine -e Position beziehen.

orthodox  

or|tho|dọx (recht-, strenggläubig); die orthodoxe Kirche
orthodox  


1. fromm, glaubensstark, gottesfürchtig, rechtgläubig, religiös, strenggläubig; (geh.): gottgefällig; (bibl.): gerecht.

2. intolerant, starr, unduldsam, unerbittlich, unflexibel, unnachgiebig; (bildungsspr.): apodiktisch, obstinat, rigide; (abwertend): borniert, engstirnig, halsstarrig, verstockt; (bildungsspr. abwertend): dogmatisch, doktrinär; (ugs. abwertend): verbohrt, vernagelt.

[orthodox]
[orthodoxer, orthodoxe, orthodoxes, orthodoxen, orthodoxem, orthodoxerer, orthodoxere, orthodoxeres, orthodoxeren, orthodoxerem, orthodoxster, orthodoxste, orthodoxstes, orthodoxsten, orthodoxstem]
orthodox  

or|tho|dọx <Adj.> [1: spätlat. orthodoxus < griech. orthódoxos, zu: ↑ ortho-, Ortho- u. griech. dóxa = Meinung; Lehre; Glaube]:

1.(Rel.) rechtgläubig, strenggläubig: ein -er Rabbi.


2.griechisch-orthodox: die -e Kirche (Ostkirche).


3.
a) (bildungsspr.) der strengen Lehrmeinung gemäß: der -e Marxismus;

b)(bildungsspr. abwertend) starr, unnachgiebig: das -e Festhalten an Dogmen; eine -e Position beziehen.

orthodox  

Adj. [1: spätlat. orthodoxus [ griech. orth¨®doxos, zu: ortho-, Ortho- u. griech. d¨®xa= Meinung; Lehre; Glaube]: 1. (Rel.) rechtgläubig, strenggläubig: ein -er Rabbi. 2. griechisch-orthodox: die -e Kirche (Ostkirche). 3. a) (bildungsspr.) der strengen Lehrmeinung gemäß: der -e Marxismus; b) (bildungsspr. abwertend) starr, unnachgiebig: das -e Festhalten an Dogmen; eine -e Position beziehen.
orthodox  

orthodox, pur, rein, unvermischt
[pur, rein, unvermischt]
orthodox  

adj.
<Adj.; -er, am -esten> = rechtgläubig; strenggläubig; ~e Kirche = Ostkirche [<grch. orthodoxein „die richtige Meinung haben“]
[or·tho'dox]
[orthodoxer, orthodoxe, orthodoxes, orthodoxen, orthodoxem, orthodoxerer, orthodoxere, orthodoxeres, orthodoxeren, orthodoxerem, orthodoxster, orthodoxste, orthodoxstes, orthodoxsten, orthodoxstem]