[ - Collapse All ]
Ouvertüre  

Ou|ver|tü|re [uvεr...] die; -, -n <lat.-vulgärlat.-fr.>:

1.a)einleitendes Instrumentalstück am Anfang einer Oper, eines Oratoriums, Schauspiels, einer Suite;

b)einsätziges Konzertstück für Orchester (bes. im 19. Jh.).



2.Einleitung, Eröffnung, Auftakt
Ouvertüre  

Ou|ver|tü|re [uvεr...], die; -, -n [frz. ouverture, eigtl. = Öffnung, Eröffnung, über das Vlat. zu lat. apertura = (Er)öffnung]:
a)instrumentales Musikstück als Einleitung zu größeren Musikwerken (bes. Oper u. Operette);

b)aus einem Satz bestehendes Konzertwerk für Orchester.
Ouvertüre  

Ou|ver|tü|re [u...], die; -, -n <franz.,,,Öffnung``> (instrumentales Eröffnungsstück)
Ouvertüre  


1. (Musik): Präludium, Vorspiel.

2. Anfang, Auftakt, Beginn, Eröffnung, erster Schritt, Intro[duktion], Start; (geh.): Aufklang; (ugs.): Startschuss.

[Ouvertüre]
Ouvertüre  

Ou|ver|tü|re [uvεr...], die; -, -n [frz. ouverture, eigtl. = Öffnung, Eröffnung, über das Vlat. zu lat. apertura = (Er)öffnung]:
a)instrumentales Musikstück als Einleitung zu größeren Musikwerken (bes. Oper u. Operette);

b)aus einem Satz bestehendes Konzertwerk für Orchester.
Ouvertüre  

[...], die; -, -n [frz. ouverture, eigtl.= Öffnung, Eröffnung, über das Vlat. zu lat. apertura= (Er)öffnung]: a) instrumentales Musikstück als Einleitung zu größeren Musikwerken (bes. Oper u. Operette); b) aus einem Satz bestehendes Konzertwerk für Orchester.
Ouvertüre  

n.
<[uvər-] f. 19; Mus.> musikal. Vorspiel (zu einem Bühnenwerk, bes. zu Oper u. Operette) [<frz. ouverture „Öffnung, Eröffnung; Einleitung“]
[Ou·ver'tü·re]
[Ouvertüren]