[ - Collapse All ]
Over-the-Counter-Market  

Over-the-Coun|ter-Mar|ket ['o℧vəðə'ka℧ntəma:kɪt] der; -s <engl.>: (Bankw.)
a)(in den USA) der über den Telefonverkehr zwischen den Banken sich vollziehende Handel in nicht zum offiziellen Handel zugelassenen Wertpapieren;

b)(in Großbritannien) Wertpapiergeschäft am Bankschalter, Tafelgeschäft

[OvertheCounterMarket]
Over-the-counter-market  

O·ver-the-Coun·ter-Mar·ket <['ouvə(r) ðə 'kauntə(r) ma:kit] m. 6; Wirtsch.; Abk.: OTC; in Großbritannien> Handel von Wertpapieren u. Aktien am Bankschalter; in den USA telefonischer Wertpapieran- u. -verkauf von nicht offen gehandelten Werten zwischen einzelnen Bankunternehmen [<engl. over „über“ + counter „Schalter, Theke, Tresen“ + market „Markt“]
[Over-the-coun·ter-mar·ket,]
[Over the /counter market]