[ - Collapse All ]
Püree  

Pü|ree das; -s, -s <lat.-fr.>: breiartige Speise aus Kartoffeln, Gemüse, Hülsenfrüchten, Fleisch, Obst o. Ä.
Püree  

|ree, das; -s, -s [frz. purée, zu afrz. purer = passieren (3) , eigtl. = reinigen < spätlat. purare, zu lat. purus, ↑ pur ] (Kochk.): breiartige Speise aus Kartoffeln, Gemüse, Hülsenfrüchten, Fleisch, Obst o. Ä.: ein P. aus Erbsen; Kartoffeln zu P. verarbeiten.
Püree  

Pü|ree, das; -s, -s <franz.> (Brei, breiförmige Speise)
Püree  

Brei, Mus; (meist abwertend): Pampe; (nordd.): Schlack; (nordd., ostd.): Pamp; (südd.): Pampf; (landsch.): Papp, Paps; (bayr., österr.): Koch.
[Püree]
[Pürees, Pueree]
Püree  

|ree, das; -s, -s [frz. purée, zu afrz. purer = passieren (3), eigtl. = reinigen < spätlat. purare, zu lat. purus, ↑ pur] (Kochk.): breiartige Speise aus Kartoffeln, Gemüse, Hülsenfrüchten, Fleisch, Obst o. Ä.: ein P. aus Erbsen; Kartoffeln zu P. verarbeiten.
Püree  

n.
<n. 15> Brei, Mus (Erbs~, Kartoffel~) [<frz. purée „Brei aus Hülsenfrüchten“; zu purer „reinigen“; zu lat. purus „rein“]
[Pü'ree]
[Pürees]