[ - Collapse All ]
Palindrom  

Pa|lin|drom das; -s, -e: Wort[folge] od. Satz, die vorwärts wie rückwärts gelesen [den gleichen] Sinn ergeben (z. B. Reliefpfeiler; Nebel-Leben; die Liebe ist Sieger - rege ist sie bei Leid)
Palindrom  

Pa|lin|drom, das; -s, -e [zu griech. palíndromos = rückwärtslaufend]: sinnvolle Folge von Buchstaben, Wörtern od. Versen, die vorwärts wie rückwärts gelesen [den gleichen] Sinn ergeben (z. B. Geistsieg-Geistsieg).
Palindrom  

Pa|lin|drom, das; -s, -e (Wort[folge] od. Satz, die vorwärts- wie rückwärtsgelesen [den gleichen] Sinn ergeben, z. B. Reliefpfeiler)
Palindrom  

Pa|lin|drom, das; -s, -e [zu griech. palíndromos = rückwärtslaufend]: sinnvolle Folge von Buchstaben, Wörtern od. Versen, die vorwärts wie rückwärts gelesen [den gleichen] Sinn ergeben (z. B. Geistsieg-Geistsieg).
Palindrom  

n.
<n. 11> Wort od. Wortreihe, das bzw. die vorwärts wie rückwärts gelesen einen Sinn ergibt, z.B. Regen [<grch. palindromos „rückläufig“]
[Pa·lin'drom]
[Palindromes, Palindroms, Palindrome, Palindromen]