[ - Collapse All ]
Palisade  

Pa|li|sa|de die; -, -n <lat.-provenzal.-fr.>:

1.zur Befestigung dienender Pfahl; Schanzpfahl.


2.Hindernis aus dicht nebeneinander in die Erde gerammten Pfählen; Pfahlzaun
Palisade  

Pa|li|sa|de, die; -, -n [frz. palissade, zu lat. palus = Pfahl]:

1.<meist Pl.> langer, oben zugespitzter Pfahl, der mit anderen zusammen zur Befestigung in dichter Reihe in den Boden gerammt wird: die -n niederreißen.


2.Befestigungsanlage, Wand aus Palisaden (1) .


3. (Pferdesport) hohes Hindernis aus dicht nebeneinander senkrecht angeordneten Brettern.
Palisade  

Pa|li|sa|de, die; -, -n <franz.> (aus Pfählen bestehendes Hindernis)
Palisade  

Pa|li|sa|de, die; -, -n [frz. palissade, zu lat. palus = Pfahl]:

1.<meist Pl.> langer, oben zugespitzter Pfahl, der mit anderen zusammen zur Befestigung in dichter Reihe in den Boden gerammt wird: die -n niederreißen.


2.Befestigungsanlage, Wand aus Palisaden (1).


3. (Pferdesport) hohes Hindernis aus dicht nebeneinander senkrecht angeordneten Brettern.
Palisade  

n.
<f. 19> Schanzpfahl, Pfahl zur Befestigung; aus einer Reihe von Pfählen bestehendes Hindernis; mit ~n umgeben [<frz. palissade, ital. palizzata; Kollektivbildung zu lat. palus „Pfahl“]
[Pa·li'sa·de]
[Palisaden]