[ - Collapse All ]
Pampe  

Pạm|pe, die; - [wohl urspr. lautm.] (bes. nordd., md.):

1. dicke, breiige Masse aus Sand o. Ä. u. Wasser.


2.(meist abwertend) dicker od. zäher Brei: das Gemüse war eine einzige P.
Pampe  

Pạm|pe, die; - (nordd., mitteld. für dicke, breiige Masse aus Sand o. Ä. u. Wasser)
Pampe  


1. Matsch, Schlamm; (ugs.): Dreck, Patsch; (österr. ugs.): Gatsch; (nordd.): Mud; (nordd. ugs.): Modder; (landsch.): Matsche, Moder; (landsch. ugs.): Quatsch.

2. Brei, Mus; (nordd.): Schlack; (südd.): Pampf; (landsch.): Klitsch, Papp, Paps; (landsch., oft abwertend): Pamps.

[Pampe]
Pampe  

Pạm|pe, die; - [wohl urspr. lautm.] (bes. nordd., md.):

1. dicke, breiige Masse aus Sand o. Ä. u. Wasser.


2.(meist abwertend) dicker od. zäher Brei: das Gemüse war eine einzige P.
Pampe  

n.
<f. 19; unz.; mdt.> dicker Brei; dicker Schmutz, Gemisch aus Sand u. Wasser
['Pam·pe]