[ - Collapse All ]
Pantomime  

1Pan|to|mi|me die; -, -n <gr.-lat.(-fr.)>: Darstellung einer Szene, Handlung nur mit Gebärden, Mienenspiel u. Tanz

2Pan|to|mi|me der; -n, -n: Darsteller einer 1Pantomime
Pantomime  

1Pan|to|mi|me, die; -, -n [frz. pantomime < lat. pantomima, zu: pantomimus, 2↑ Pantomime ]: Darstellung einer Szene od. Handlung nur mit Gebärden-, Mienenspiel u. tänzerischer Bewegung: eine P. einstudieren, zeigen; die Kunst der P.

2Pan|to|mi|me, der; -n, -n [lat. pantomimus < griech. pantómimos, eigtl.="der" alles Nachahmende, zu: pãn (↑ pan- , Pan-) u. mĩmos, ↑ Mime ]: Künstler auf dem Gebiet pantomimischer Darstellung.
Pantomime  

Pan|to|mi|me, die; -, -n <griech. (-franz.)> (Darstellung einer Szene nur mit Gebärden u. Mienenspiel)

Pan|to|mi|me, der; -n, -n (Darsteller einer Pantomime)
Pantomime  

Gebärdenspiel, Gestik, Mienenspiel, Mimik.
[Pantomime]
[Pantomimen]

Verwandlungskünstler, Verwandlungskünstlerin; (Literaturwiss.): Mimiker, Mimus.
[Pantomime, Pantomimin]
[Pantomimin, Pantomimen]
Pantomime  

1Pan|to|mi|me, die; -, -n [frz. pantomime < lat. pantomima, zu: pantomimus, 2↑ Pantomime]: Darstellung einer Szene od. Handlung nur mit Gebärden-, Mienenspiel u. tänzerischer Bewegung: eine P. einstudieren, zeigen; die Kunst der P.

2Pan|to|mi|me, der; -n, -n [lat. pantomimus < griech. pantómimos, eigtl.="der" alles Nachahmende, zu: pãn (↑ pan-, Pan-) u. mĩmos, ↑ Mime]: Künstler auf dem Gebiet pantomimischer Darstellung.
Pantomime  

n.
1 <f. 19> Bühnenstück, das ohne Worte, nur durch Gebärden, Mienenspiel u. Bewegung od. Tanz dargestellt wird
2 <m. 17> Künstler, der Pantomimen darstellt [<grch. pantomimos „alles nachahmend“; zu pan, Gen. pantos „alles“ + mimesthai „nachahmen“]
[Pan·to'mi·me]
[Pantomimen]