[ - Collapse All ]
Pappatacifieber  

Pap|pa|ta|ci|fie|ber [papa'ta:t̮i...] das; -s <it.; lat.-dt.>: (Med.) in den Tropen u. in Südeuropa auftretende, durch ↑ Moskitos übertragene Krankheit mit Fieber u. grippeartigen Symptomen
Pappatacifieber  

n.
<[-tʃi-] n. 13; unz.> in tropischen u. subtropischen Ländern heimische, mit Glieder- u. Muskelschmerzen verbundene Infektionskrankheit, deren Virus durch die Stechmücke Phlebotomus pappatasii übertragen wird; Sy Hundskrankheit, Sandflohfieber, Dreitagefieber [ital. pappataci „Stechmücke“]
[Pap·pa'ta·ci·fie·ber]
[Pappatacifiebers, Pappatacifiebern]