[ - Collapse All ]
Papst  

Papst, der; -[e]s, Päpste [mhd. bābes(t), spätahd. bābes < kirchenlat. papa="Bischof" (von Rom) < lat. papa < griech. páppa="Vater," Lallwort der Kinderspr.]: Oberhaupt der katholischen Kirche (u. Bischof von Rom): das Dogma von der Unfehlbarkeit des Papstes; die Ansprache P. Johannes Pauls II. [des Zweiten]/des -es Johannes Paul II. [des Zweiten]; eine Audienz beim P.;

R in Rom gewesen sein und nicht den P. gesehen haben (bildungsspr.; die Hauptsache versäumt haben);


*päpstlicher sein als der P. (ugs.; strenger, unerbittlicher sein als der dazu Berufene, der Verantwortliche).
Papst  

Papst, der; -[e]s, Päpste <griech.> (Oberhaupt der kath. Kirche; auch übertr. für anerkannte Autorität)
Papst  

(geh.): Oberhaupt; (kath. Kirche): Heiliger Vater, Pontifex maximus, Sanctitas, Seine Heiligkeit, Servus Servorum Dei, Summus Episcopus.
[Papst]
[Papstes, Papsts, Papste, Päpste, Päpsten]
Papst  

Papst, der; -[e]s, Päpste [mhd. bābes(t), spätahd. bābes < kirchenlat. papa="Bischof" (von Rom) < lat. papa < griech. páppa="Vater," Lallwort der Kinderspr.]: Oberhaupt der katholischen Kirche (u. Bischof von Rom): das Dogma von der Unfehlbarkeit des Papstes; die Ansprache P. Johannes Pauls II. [des Zweiten]/des -es Johannes Paul II. [des Zweiten]; eine Audienz beim P.;

Rin Rom gewesen sein und nicht den P. gesehen haben (bildungsspr.; die Hauptsache versäumt haben);


*päpstlicher sein als der P. (ugs.; strenger, unerbittlicher sein als der dazu Berufene, der Verantwortliche).
Papst  

n.
<m. 1u> der Bischof von Rom als das Oberhaupt der kath. Kirche; wer den ~ zum Vetter hat … <fig.; umg.> wer gute Beziehungen hat …; [mhd. babest(13. Jh.), vorherbabes <spätahd. babes; vermittelt vermutl. durch afrz. papes <kirchenlat. papa „Vater“ (Anrede für Bischöfe, Patriarchen, Äbte u., seit Ende des 5. Jh., Titel des Bischofs von Rom)]
[Papst]
[Papstes, Papsts, Papste, Päpste, Päpsten]