[ - Collapse All ]
paradigmatisch  

pa|ra|dig|ma|tisch:

1.als Beispiel, Muster dienend.


2.(Sprachw.) das Paradigma (2) betreffend.


3.(Sprachw.) Beziehungen zwischen sprachlichen Elementen betreffend, die an einer Stelle eines Satzes austauschbar sind u. sich dort gegenseitig ausschließen (z. B.: ich sehe einen Stuhl/Tisch/Mann); Ggs. ↑ syntagmatisch (2)
paradigmatisch  

pa|ra|dig|ma|tisch <Adj.>:

1. (bildungsspr.) ein Modell, Muster darstellend, als Vorbild, Beispiel dienend; modellhaft.


2.(Sprachw.) das Paradigma (2) betreffend, zu ihm gehörend; als Paradigma, in einem Paradigma dargestellt: die -e Darstellung eines Wortes.


3.das Paradigma (3) betreffend, zu ihm gehörend.
paradigmatisch  

pa|ra|dig|ma|tisch (beispielhaft; als Muster dienend)
paradigmatisch  

pa|ra|dig|ma|tisch <Adj.>:

1. (bildungsspr.) ein Modell, Muster darstellend, als Vorbild, Beispiel dienend; modellhaft.


2.(Sprachw.) das Paradigma (2) betreffend, zu ihm gehörend; als Paradigma, in einem Paradigma dargestellt: die -e Darstellung eines Wortes.


3.das Paradigma (3) betreffend, zu ihm gehörend.
paradigmatisch  

Adj.: 1. (bildungsspr.) ein Modell, Muster darstellend, als Vorbild, Beispiel dienend; modellhaft. 2. (Sprachw.) das Paradigma (2) betreffend, zu ihm gehörend; als Paradigma, in einem Paradigma dargestellt: die -e Darstellung eines Wortes. 3. das Paradigma (3) betreffend, zu ihm gehörend.
paradigmatisch  

<Adj.> in der Art eines Paradigmas, beispielhaft
[pa·ra·dig'ma·tisch]