[ - Collapse All ]
Paralympics  

Pa|ra|lỵm|pics [engl. pærə'lɪmpɪks] die (Plural) <engl.; Kurzw. aus paraplegic »(doppelseitig) gelähmt« u. (the) Olympics »Olympische Spiele«>: Olympiade für Behindertensportler
Paralympics  

Pa|ra|lỵm|pics [auch: pεrə'lɪmpɪks] <Pl.> [engl. Paralympics, zusgez. aus: paraplegic = doppelseitig gelähmt; Paraplegiker u. (the) Olympics = Olympische Spiele]: Olympiade für behinderte Sportlerinnen u. Sportler.
Paralympics  

Pa|ra|lỵm|pics [ auch pεrə'lɪmpɪks] Plur. <engl.> (internationale Bez. für die Weltspiele der Menschen mit Behinderung)
Paralympics  

Pa|ra|lỵm|pics [auch: pεrə'lɪmpɪks] <Pl.> [engl. Paralympics, zusgez. aus: paraplegic = doppelseitig gelähmt; Paraplegiker u. (the) Olympics = Olympische Spiele]: Olympiade für behinderte Sportlerinnen u. Sportler.
Paralympics  

[?'] [Pl.] [engl. Paralympics, zusgez. aus: paraplegic = doppelseitig gelähmt; Paraplegiker u. (the) Olympics = Olympische Spiele]: Olympiade für Behindertensportler.
Paralympics  

n.
<Pl.; Sp.> seit 1960 nach einer jeweiligen Olympiade ausgetragener olympischer Wettkampf für Behindertensportler [<Para… + engl. olympics „olympische Spiele“]
[Pa·ra'lym·pics]