[ - Collapse All ]
paralysieren  

pa|ra|ly|sie|ren <gr.-nlat.>:

1.(Med.) lähmen, schwächen.


2.unwirksam machen, aufheben, entkräften
paralysieren  

pa|ra|ly|sie|ren <sw. V.; hat>:

1. (Med.) bei jmdm., etw. zu einer Paralyse führen; lähmen.


2.(bildungsspr.) handlungsunfähig, unwirksam machen, völlig zerrütten u. ausschalten.
paralysieren  

pa|ra|ly|sie|ren
paralysieren  


1. aufhalten, blockieren, hemmen, hindern, im Weg sein/stehen, ins Stocken bringen, lähmen, lahmlegen, zum Stehen/Stillstand bringen.

2. handlungsunfähig machen, stören, zunichtemachen, zerrütten; (bes. schweiz.): verunmöglichen; (geh.): zu Fall bringen.

[paralysieren]
[paralysiere, paralysierst, paralysiert, paralysierte, paralysiertest, paralysierten, paralysiertet, paralysierest, paralysieret, paralysier, paralysierend]
paralysieren  

pa|ra|ly|sie|ren <sw. V.; hat>:

1. (Med.) bei jmdm., etw. zu einer Paralyse führen; lähmen.


2.(bildungsspr.) handlungsunfähig, unwirksam machen, völlig zerrütten u. ausschalten.
paralysieren  

[sw. V.; hat]: 1. (Med.) bei jmdm., etw. zu einer Paralyse führen; lähmen. 2. (bildungsspr.) handlungsunfähig, unwirksam machen, völlig zerrütten u. ausschalten.
paralysieren  

v.
<V.t.; hat> lähmen; <fig.> unwirksam machen, schwächen
[pa·ra·ly'sie·ren]
[paralysiere, paralysierst, paralysiert, paralysieren, paralysierte, paralysiertest, paralysierten, paralysiertet, paralysierest, paralysieret, paralysier, paralysiert, paralysierend]